Wettbewerb für Sechstklässler

Melody Fischer ist Langwedels beste Vorleserin

+
In Langwedel stehen der Schulleiter und die Jury hinter den Teilnehmern des Vorlesewettbewerbs – und dessen Sieger im Mittelpunkt. Schulsiegerin Melody Fischer (Sechste von links), Lina Fremke und Jannis Küker zeigen hier ihre Urkunden vor.

Langwedel - Kleine Tüten mit Süßigkeiten gab es vorweg für alle Teilnehmer. Darauf ging es an die Bekanntgabe der Gewinner. Da standen sie dann, die Mädchen und Jungs, die im Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen in der Oberschule am Goldbach am Start waren.

Es solle bitte keiner enttäuscht sein, wenn er nicht gewonnen habe, bat Alexander Precht, seines Zeichens Fachleiter Deutsch an der Oberschule am Goldbach. „Ihr habt uns das ganz, ganz schwer gemacht“, so Precht im Namen der vierköpfigen Jury. „Ja, sicher. Was soll er als erfahrener Pädagoge auch sonst sagen, wenn er keinen runterputzen will“, mag manchem an dieser Stelle durch den Kopf schießen. Moment.

„Sauschwer“, sei die Entscheidung gewesen, wirft Amelie Merbach ein. Sie saß als Vorjahressiegerin mit in der Jury. Neben Lehrer Precht bestand die noch aus Karin Sievers und Dr. Ulrike Möller. „Die waren wirklich supertoll. Es war ganz schwer, zu entscheiden“, hat Karin Sievers abseits der Siegerehrung dann gesagt. „Und super spannend“, fand Ulrike Möller. „Schade, dass wir nur drei Minuten hören durften.“

Okay, überzeugt. Langwedels Vorleser waren gut, da gab es Unterschiede wirklich nur in Nuancen.

Gelesen wurde übrigens aus Harry Potter, dem „Wunschpunsch“, dem deutschen Kinderbuchklassiker „Vorstadtkrokodile“ von Max von der Grün, aus „Unliebsame Überraschungen“ oder dem internationalen Klassiker „Hanni und Nanni.“

„Behaltet das Lesen bei“, gab Schulleiter Rolf Bartels den Sechstklässlern noch mit auf den Weg. „Das ist was ganz Wertvolles.“

Ja, doch. Jetzt rücken wir auch mit den Siegern heraus. Bester Vorleser aus der Klasse O6a: Jannis Küker; aus der O6b: Lina Fremke; aus der O6c: Melody Fischer.

Melody Fischer ist die beste Vorleserin in diesem Jahr aus der Oberschule und wird darum die Langwedeler auch beim Kreisentscheid vertreten. „So, nun noch ab in die heiligen Hallen“, befand Alexander Precht nach dem Siegerfoto-Termin. Gemeint war das Lehrerzimmer. In Langwedel ist es gute Tradition, dass die ausgezeichneten Vorleser vor und von der versammelten Lehrerschaft gebührend gefeiert werden.  

jw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Mühlentag an der Stührmühle

Mühlentag an der Stührmühle

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Mühlenfest in Eystrup

Mühlenfest in Eystrup

Meistgelesene Artikel

Flohmarkt in Dörverden: Sonnenschirme unverkäuflich

Flohmarkt in Dörverden: Sonnenschirme unverkäuflich

Angler fischt Granate aus der Alten Aller

Angler fischt Granate aus der Alten Aller

Die Mischung macht's: Massen beim Mühlenfest

Die Mischung macht's: Massen beim Mühlenfest

Hafensänger schenken Familie aus Wahnebergen Hoffnung

Hafensänger schenken Familie aus Wahnebergen Hoffnung

Kommentare