Grundschule lädt sich Zauberer Tim Jantzen ein – und der macht den Tag heller

Magie in der Sporthalle Etelsen

Was für ein eigenwilliger, schlapper Zauberstab. Tim Jantzen und sein Assistent Hannes.
+
Was für ein eigenwilliger, schlapper Zauberstab. Tim Jantzen und sein Assistent Hannes.

Etelsen – Diese Mund-Nase-Masken können ja eine Menge. Eines können sie aber nicht, oder kaum: Die lautstarke Begeisterung von Kindern dämpfen, wenn an ihrer Schule endlich wieder einmal etwas los ist und wie in diesem Fall Zauberer Tim Jantzen mit seiner Mitmach-Kinder-Zaubershow erst die 1. und 2. Klassen und dann noch die 3. und 4. Klassen in der Sporthalle zu Etelsen unterhält.

Licht aus! Spot an! Äh, zunächst passiert nichts. Als die Erwachsenen dann auch Platz genommen haben, kommt er, der Zauberer. „Von eurem Gesicht sieht man nichts. Aber eure Augen sehen freundlich aus“, findet der Magier aus Osterholz-Scharmbeck und stellt sich vor: „Mein Name ist Tim Jantzen.“ Den Namen müssen sich die durchaus zauberkundigen Kindern merken. Die Mädchen und Jungen helfen beim Zaubern, wichtig aber: Der Super-Zauberspruch für alle heißt: „Simsala-Tim!“

Vorsicht, aufgepasst! Diese vielen Hände gehören zu einem Zauberspruch, der gleich in der Sporthalle Etelsen seine mächtige Wirkung entfalten wird.

An diesem Vormittag werden Hannes, Jette und Felipe ganz mutig nach vorn kommen und dem Zauberer helfen. Aber gewollt hätten eigentlich so gut wie alle, jedenfalls nach den vielen Fingern zu urteilen, die bei der Frage nach Zauberhilfe nach oben gingen. „Könnt ihr mit Geld ins Portemonnaie zaubern?“, möchte Meister Tim wissen. Klar! Allerdings haben die Etelser Magiekinder dann so viel Zauberkraft, dass Flammen aus der Geldbörse schießen. Auch schön.

Tim Jantzen würzt seine Seil-, Ball- und Würfeltricks wie jeder Zauberer mit viel Geschnacke und noch mehr Faxen. „Comedy“ heißt das heutzutage, was aber eigentlich egal ist, weil nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen herzhaft lachen, zumindest kichern mussten. Und irgendwie wurde es in der Turnhalle in Etelsen an diesem Mittwochvormittag auf magische Weise heller.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser in Verden: Hausbesitzer reagieren irritiert
Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit

Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit

Flüchtlingen droht Obdachlosigkeit
Doppelmord von Fischerhude: Tatverdächtiger gesteht Schüsse ein

Doppelmord von Fischerhude: Tatverdächtiger gesteht Schüsse ein

Doppelmord von Fischerhude: Tatverdächtiger gesteht Schüsse ein
Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden

Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden

Serie Hinterm Tresen: Dogan Can vom „Kebap House“ in Verden

Kommentare