Der finstere Puppenspieler und die Gründung des MTV

Langwedeler Sportverein feiert seinen 125. Geburtstag mit Party und Showeinlage

+
Jahaaaa, wir wollen doch mal sehen, wer hier die Größten sind. Womöglich die Kleinsten. Und was wäre, wenn der MTV Langwedel ursprünglich mal nach ihnen benannt worden wäre?

Langwedel - Wie bitte? Das ist ja ein Ding. Eine mittelschwere Sensation. Zumindest auf lokaler Ebene in Langwedel. Der MTV hieß bei seiner Gründung „Mona Theresa Verein“ – und wurde erst später in „Männerturnverein“ umbenannt. Möglicherweise ist das auch einfach nur ausgedacht. Ganz sicher ist aber, dass der MTV Langwedel am 18. August seinen 125. Geburtstag feiert.

Erst gibt es am besagten Sonnabend Nachmittags einen Festakt mit geladenen Gästen im Langwedeler Rathaus – inklusive Programm und Reden. Abends ist dann die öffentliche Party im MTV-Vereinszentrum für alle, die gerne mitfeiern möchten. Ohne Reden, aber mit Musik (von Music Station), Tanz – und einem gut 20-minütigen Showact. Der wurde in dieser Woche schon mal kräftig geprobt.

Und nein, die Halle im MTV-Vereinzentrum ist zwar nach wie vor wunderschön, aber eben nicht klimatisiert. „Wir haben dann auch jeden Tag eine Stunde weniger lang gemacht, als eigentlich geplant“, erzählt Martin Bogus. Der Bremer Zirkuspädagoge und -trainer ist der künstlerischer Leiter des Langwedeler Zirkus-Tanz-Show-Projektes. Weiter sind als Trainer Christoph Bendikowski und Tina Badenhop mit dabei.

Wer hat hier eigentlich die Fäden in der Hand? Zur Geburtstagsparty des MTV Langwedel gibt es eine 20-minütige Zirkus-, Tanz- und Theatershow von Kindern und Jugendlichen. 

Angerührt haben die ganze Aktion der MTV und der Langwedeler Kulturverein. Ganz vorn mit dabei war Sigrid Ernst, der beide Vereine sehr am Herzen liegen. Mit im Boot haben wollte man eigentlich auch gern die Oberschule am Goldbach. Aber es sind Ferien. Und na, ja... hat eben nicht so geklappt.

Trotzdem trainierten jetzt zwölft Tänzer und Artisten im Alter von sechs bis 20 Jahren. Was aber auch nur ging, weil die lokale Arbeitsgruppe der Jugendhilfeplanung des Landkreises Verden das ganze Projekt finanziell unterstützt.

Der MTV-Vorsitzende Marco Behrmann hat öfter mal vorbeigeguckt. Auch an diesem Nachmittag beim letzten Durchlauf vor der Generalprobe. „Ich kann vor denen nur den Hut ziehen. Was die geleistet haben, bei der Hitze und mit stetig wachsender Begeisterung.“

Sigrid Ernst hat die Tänzer, Artisten und Trainer mit Essen (auch Mittagessen) und Trinken versorgt. Die Freilichtbühne Daverden hat für die Langwedeler ihren Kostümfundus geöffnet, man durfte sich für die Aufführung etwas aussuchen. „Und was unser Hausmeister Erwin hier getan und gemacht hat, unglaublich“, sind Behrmann und Ernst des Lobes voll für Erwin Mann.

So, genug geschnackt, kann losgehen. Tina Badenhop leitet den Showact mit einer kleinen Geschichte ein, nach der die Gründung des MTV mit einem geheimnisvollen Puppenspieler zu tun hat... Okay, das haben sich die Trainer ausgedacht. Ist aber richtig gut geworden. Absolut. Die Vorführung ist nach 20 Minuten durch, es gibt Applaus und die prompte Ansage von Christoph Bendikowski: „Trinken!“

Wer den Showact sehen, Geburtstagsparty mit dem MTV feiern möchte – bis zum 14. August gibt es noch Karten im Vorverkauf für 12,50 Euro. Da sind dann Bier, Wein, Sekt und alkoholfrei Getränke mit drin. Für die kulinarische Versorgung ist an diesem Abend das Gasthaus Klenke zuständig. Tickets bekommt man in der MTV-Gaststätte. Jetzt noch mitten in den Ferien wendet man sich aber am sichersten an den Vereinsvorsitzenden Marco Behrmann (Telefon 0171 / 2106415) 

jw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Großfeuer in Sulingen: Eine Bewohnerin verletzt

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Tagestour in den Grand Teton-Nationalpark

Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage

Lira-Krise: Türkei unterdrückt Kritik an Wirtschaftslage

Einheimischer Alltag als Touristenattraktion

Einheimischer Alltag als Touristenattraktion

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Fahrverbot für Hobbyfischer in Marsch: Hocker schreibt an Ditzfeld

Fahrverbot für Hobbyfischer in Marsch: Hocker schreibt an Ditzfeld

Nach Sperrung zwischen Bremen und Verden: Bahnen fahren wieder

Nach Sperrung zwischen Bremen und Verden: Bahnen fahren wieder

Digitale Technik in allen Räumen

Digitale Technik in allen Räumen

Kommentare