Start ins Planspiel Börse ist erfolgt 

Langwedeler Oberschüler als Aktienhändler

+
Jetzt aber bitte keine große Ablenkung mehr. In Langwedel ist man in das Planspiel Börse eingestiegen. Derik Eicke, Leiter des Profils Wirtschaft, hat seine Leute vorbereitet. Lisanna Bellmann (Kreissparkasse) steht bei Bedarf mit Rat zur Seite.

Langwedel - Kann losgehen, für die Schülerinnen und Schüler des Profils Wirtschaft der Oberschule am Goldbach in Langwedel mit dem Börsenspiel 2017.

Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung der Kreissparkasse Verden. Lisanna Bellmann, für die Jugendberatung in der Langwedeler Filiale der Kreissparkasse zuständig, gab die ersten Einführungen ins Spiel mit dem großen Geld.

Aber um eines deutlich zu machen: Das Ganze ist keine Daddelei. Wer erfolgreich sein will, braucht einiges an Fachwissen. Glück kann allerdings auch nicht schaden.

In der jüngsten Vergangenheit mischte die Oberschule Langwedel im Börsenspielkonzert unter den ganzen Gymnasien mehr als gut mit, erreichte vordere Platzierungen, und eine Gruppe aus Langwedel gehörte schon zu den drei besten Teams in Niedersachsen.

Sparkassenfachwirtin Lisanna Bellmann lieferte den Schülerinnen und Schülern im Alter von 15 und 16 Jahren jetzt einen Einstieg zum Thema Börse. Die darf man sich getrost wie einen Marktplatz vorstellen, auf dem Unternehmen ihre Waren in Form von Wertpapieren anbieten.

Auch vor der Börse in Frankfurt/Main stehen ein Bulle als Sinnbild von steigende und ein Bär für fallende Kurse. In Deutschland gibt es sieben Börsen, Frankfurt ist allerdings der größte deutsche Handelsplatz und einer der größten weltweit.

Was sind Aktien? Was kann und darf ein Aktionär? Was ist eigentlich der DAX, der da immer in den Nachrichten auftaucht? Der Deutsche Aktien Index (DAX) spiegelt die Entwicklung der 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen wider.

Aber wie entsteht ein Aktienkurs? Derik Eicke, Leiter des Profils Wirtschaft, hatte offensichtlich gute Vorarbeit geleistet. Seine Schülerinnen und Schüler berichteten vom Prinzip Angebot und Nachfrage“ sowie vom Einfluss wirtschaftlicher Krisen und politischer Entscheidungen.

Schließlich und endlich gab Lisanna Bellmann an diesem in Langwedel symbolisch den Startschuss für das Börsenspiel 2017.

Es wurden Gruppen aus vier oder fünf Schülerinnen und Schülern gebildet, die Wertpapiere zu den aktuellen echten Kursen handeln werden und dabei das Auf und Ab an der Börse kennenlernen. Jede Gruppe bekam ein Startkapital von 50 000 Euro. Mit diesem (fiktiven) Budget ausgestattet, können die Gruppen zehn Wochen lang Aktien kaufen und verkaufen.

Dabei braucht es die richtige Strategie, und, wie schon gesagt, auch etwas Glück. Am Ende gewinnt die Gruppe mit dem meisten Kapital.

Wie das gelingen könnte, dafür hatte Lisanna Bellmann noch ein paar Tipps und außerdem die Zusage: „Ich bin immer in der Langwedeler Kreissparkasse für euch ansprechbar“, lautete die Einladung an die Börsenspielteams. Abgabetermin ist der 12. Dezember um 10.45 Uhr, Spielende am 13. Dezember. Die beste Gruppe im Landkreis gewinnt übrigens 200 (echte) Euro.  hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

Kommentare