91-Jährige schmeißt sich bei Langwedel flach ins Gleisbett

Seniorin wird mit 160 km/h von Zug überfahren und überlebt

+

Langwedel - Tausend Schutzengel müssen einer 91-Jährigen aus Langwedel heute Mittag beigestanden haben: Die Seniorin wurde von einem Zug überfahren und überstand den Unfall – von ein paar Prellungen abgesehen – unverletzt.

Der "wilde Überweg" am Bahnsteigkopf von Langwedel.

Die Frau hatte nach Angaben der Bundespolizei am Bahnhof Langwedel mit ihrem Rollator gleich vier Gleise überqueren wollen, als ein Intercity aus Richtung Bremen heranrauschte. Die alte Dame hatte den Zug erkannt, der sich mit 40 Metern pro Sekunde näherte, und sich geistesgegenwärtig zwischen die Gleise geworfen. Dann geschah etwas, was nach Worten der Polizei „normalerweise unmöglich“ ist: „Die 91-Jährige wurde weder angesogen, noch verfing sich ihre Kleidung am Zug.“ Mit einem Schock kam der Lokführer davon. Er hatte zunächst nur einen Schlag bemerkt und entdeckte beim nächsten Halt in Verden den Rollator unter der Lok. Zeitgleich war eine Nordwestbahn in Gegenrichtung unterwegs und meldete in Langwedel eine liegende Person im Gleis.

Zur Freude der Polizei Verden und der Bundespolizei Bremen wurde die Frau nur leicht verletzt aufgefunden. Ein Rettungswagen brachte sie wegen ihrer Prellungen vorsorglich ins Krankenhaus. Der Kommentar der Seniorin: Sie würde seit Jahren ihren Weg über die Gleise abkürzen - trotz Rollator. In der Folge des Einsatzes verspäteten sich mehrere Züge. Der Bahnverkehr wurde um 14.30 Uhr wieder freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare