Programm im Kulturverein Langwedel

Marionetten in Szene und archaisches Kochen für Männer

+
Wolfgang Pade kommt mit seinem Küchenchef nach Langwedel – und dann wird mit Männern archaisch gekocht.

Langwedel - Im kommenden Juni hat der Langwedeler Kulturverein im und um das Langwedeler Häuslingshaus herum wieder feine Sachen auf der Pfanne – teilweise sogar im wortwörtlichen Sinne. Am Sonnabend, 9. Juni, wird Rotraud Scholz im Langwedeler Häuslingshaus ab 16 Uhr einige ihrer Marionetten präsentieren. Ebenso werden Bilder gezeigt, die in dem gemeinsamen Foto-Projekt mit Uwe Jöstingmeier entstanden sind.

Als Team haben Scholz und Jöstingmeier die kleinen Figuren an Fäden so in Szenen gesetzt, dass der Betrachter der Bilder die Fäden vergisst und der Eindruck vermittelt wird, es seien leibhaftige Personen zu sehen. An Orten wie Verden, Hamburg, an der Ostsee, Fischerhude und Greetsiel erzählen die Figuren und die Fotos ausdrucksstark ihre Geschichten. Im vergangenen Jahr war Rotraud Scholz bereits mit einer kleinen Auswahl ihrer Marionetten bei einer Openair-Veranstaltung im Garten des Häuslingshauses zu sehen.

Mit einer Vernissage im Häuslingshaus (Auf dem Sandberg 11) beginnt diese bemerkenswerte Ausstellung am 9. Juni um 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Für die musikalische Begleitung dieser Veranstaltung sind Gert Alsleben und Julie Kempski zuständig. Wer die beiden nicht kennt: „Julie Kempski, Geige und Gesang, und Gert Alsleben, Piano sind ein viel beschäftigtes Duo. Sie spielen eine gut gelaunte Mischung aus Swing, Pop und eigenen Klassik-Bearbeitungen, sind beide Teil der Band Souly und auch darüber hinaus in verschiedenen musikalischen Ensembles aktiv“, heißt es in der Einladung.

Rotraud Scholz, ihre Marionetten und das Fotoprojekt bekommen in Langwedel ihre eigene Ausstellung.

Mal ganz ein anderer Schnack steht für den Freitag, 22. Juni, ab 15.30 Uhr auf dem Programm. Dann laden Wolfgang Pade und sein Küchenchef zu einem Kochkurs für Männer unter dem Titel „Archaisches Kochen/ Fein Essen“ in den Garten des Häuslingshauses in Langwedel ein.

Teilnehmen können an diesem auch für den Langwedeler Kulturverein außergewöhnlichen Ereignis zehn bis maximal 20 Männer. Die sollten natürlich Interesse am Kochen, Grillen und der Anwendung von archaischen Zubereitungen und Garverfahren haben.

„In diesem Kursus wird unter fachkundiger Anleitung ein 5-Gänge-Menü entstehen, dass sich an Produkten orientiert, die historisch im und am Häuslingshaus eine Rolle gespielt haben“, so der Kulturverein.

Dabei gibt es dann voraussichtlich Dickmilch-Ziegenkäse-Dipp mit Wiesen- und Bachkräutern auf Grillfladenbrot und Knäckebrot, gegrillten Spargel, gebeizten und eingegrabenen Fisch (evtl. Flussbarsch), Salat von eingelegten Gurken, Rettich und Radieschen mit Buttermilchdressing, hausgemachten Speck (geräuchert) im Bohnen-Kartoffel-Eintopf, Stenderahner Freilandhähnchen platt im Ganzen vom Grill mit geräuchertem Pastinakenpüree und Mangold und ein Erdbeerdessert.

Der Kochkurs kostet 135 Euro. Da sind dann das 5-Gänge-Menü, sämtliche Waren, die fachkundige Anleitung, Geschirrbenutzung und Raummiete mit drin. Eingeplant sind für die Veranstaltung vier bis fünf Stunden. Wer dabei sein möchte, der meldet sich bis zum 15. Juni unter der Emailadresse doc.ernst@ewetel.net an – bei gleichzeitiger Überweisung der Kursgebühr auf das Vereinskonto IBAN: DE39 2915 2670 0012 5243 44 BIC: BRLADE21VER.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Nienburg: Tanne vor Rathaus aufgestellt 

Nienburg: Tanne vor Rathaus aufgestellt 

Meistgelesene Artikel

Firma Wiebe zieht gegen Gemeinde vor Gericht

Firma Wiebe zieht gegen Gemeinde vor Gericht

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Vereine bangen um Zukunft des Achimer Schwimmsports

Vereine bangen um Zukunft des Achimer Schwimmsports

Verzichtet DEA auf seismische Erkundung?

Verzichtet DEA auf seismische Erkundung?

Kommentare