Saison im Langwedeler Burgbad ist offiziell eröffnet

„Könnt ihr einen Köpper?“

Die Mannschaft vom Langwedeler Burgbad und DLRG-Team mit Schwimmmeister Thomas Becker (hinten links). Foto: is

Langwedel - „Das ist der schönste Tag im Jahr für einen Langwedeler Bürgermeister“, sagte Andreas Brandt zufrieden. Sportlich gekleidet kam er am Donnerstagnachmittag ins Burgbad. Im Schlepptau: seine beiden Söhne. Bei schönstem Sommerwetter eröffnete er dort die Freibadsaison.

Zahlreiche Kinder warteten ungeduldig darauf, sich ins mehr als 20 Grad warme Wasser stürzen zu dürfen. Einige vorwitzige Jungen vergnügten sich bereits vor der Eröffnung im Schwimmerbecken. Aber nicht lange: Schwimmmeister Thomas Becker sah alles und scheuchte sie freundlich, aber bestimmt aus dem Wasser. „Die Saison hat noch nicht begonnen, und schon gibt es den ersten Anpfiff“, witzelte Brandt und ergänzte: „So soll es sein: Alle warten darauf, schwimmen zu dürfen.“

Endlich hatte auch der Bürgermeister seine Badehose an. „Ich komme mit, und wir gehen gemeinsam rein“, rief der den Jungen zu. Die liefen vorweg, direkt zu den Startblöcken am Schwimmerbecken. „Erst abduschen, und keiner springt vorher rein“, mahnte er. „Könnt ihr einen Köpper?“, fragte Brandt, als alle oben auf den Blöcken standen. Die Jungen nickten und warteten artig, bis Becker das Zeichen zum Hineinspringen gab - dann hechteten alle mit einem mehr oder weniger eleganten Kopfsprung ins Wasser.

Ordnungsamtsleiter Frank-Peter Adam schwamm die Eröffnungsrunde ebenfalls mit, wollte aber nicht ins Wasser springen. „Ich bin ein Feigling, ich gehe hier rein“, sagte er grinsend und stieg über die Treppe ins kühle Nass. Der Betrieb nahm seinen Lauf: Während die Erwachsenen gemächlich ihre Bahnen zogen, sprangen Jugendliche vom Turm, und Kinder rutschten jauchzend ins Wasser und vergnügten sich im Nichtschwimmerbecken. Rund 250 Besucher kamen am ersten Tag. „Wir mussten die Eröffnung des Burgbads wegen des schlechten Wetters verschieben, denn es stellte sich die Frage, ob das Wasser im Burgbad steiht or geiht“, meinte Brandt, bevor er das Team vorstellte.

Schwimmmeister Thomas Becker und die Fachangestellte für Bäderwesen, Britta Meyer, sorgen mit der DLRG-Ortgruppe Langwedel für die Sicherheit der Badegäste. Stephanie Meyer und Ina Nie-buhr-Hecht verstärken das Team an der Kasse. Snacks und Getränke gibt es am Kiosk bei Zarife Ipekoglu.

Erneuert wurde das Beachvolleyballfeld. „Alles ist in die Jahre gekommen“, begründete Becker die Renovierung. Und so wurde die Anlage mit neuem Netz versehen, die Pfosten wurden ausgewechselt, erstrahlen jetzt in knalligem Gelb, und es wurden Begrenzungslinien gezogen.

Übrigens: In den Schwimmkursen für Kinder sind noch Plätze frei. Die Kurse, die Becker leitet, beginnen am Montag, 27. Juni, und kosten 40 Euro. Weitere Auskünfte erteilt der Schwimmmeister unter Telefon 04232/ 1273.

Das Burgbad ist an Schultagen von 14 bis 21 Uhr, an Wochenenden und in den Ferien von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Einlass ist bis 20 Uhr. J is

Mehr zum Thema:

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Unfall mit vier Lkw: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Wo Wildbienen nisten, müssen Spielplätze ruhen

Wo Wildbienen nisten, müssen Spielplätze ruhen

Rettungshundeführer trainieren mit ihren Supernasen im Kletterpark Verden

Rettungshundeführer trainieren mit ihren Supernasen im Kletterpark Verden

Kommentare