Feuerwehren pumpen Dieseltank aus

Kleine Katastrophe an der A 27 verhindert

+
Mit einem Bindemittel streuten Feuerwehrleute ausgelaufenen Diesel ab, der Lkw-Tank wurde leergepumpt.

Langwedel - Weil aus einem Lkw-Tank große Mengen Diesel ausliefen, wurden Mittwochmorgen die Ortsfeuerwehren Langwedel und Holtebüttel zu einem Einsatz auf die Rastanlage Goldbach an der A 27 gerufen.

Der betroffene Lkw-Fahrer war zur Wache der Autobahnpolizei Langwedel gefahren und informierte die Beamten darüber, dass er sich bei der Fahrt auf der Autobahn seinen Tank beschädigt hätte. Aus dem Tank, der mit rund 700 Litern Diesel gerade frisch betankt war, liefen große Mengen aus. 

Die Feuerwehr streute den Diesel großflächig ab und verhinderte ein Eindringen in die Regenwasserschächte. Der restliche Kraftstoff wurde mittels spezieller Pumpe der Ölwehr aus Holtebüttel aus dem Tank in Fässer umgepumpt. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Ohne Angst, ohne Scheu": Schulz wirbt für große Koalition

"Ohne Angst, ohne Scheu": Schulz wirbt für große Koalition

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

87.000 Euro für Pure Boy auf Januar-Auktion

87.000 Euro für Pure Boy auf Januar-Auktion

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Meistgelesene Artikel

Neujahrsempfang von Gemeinde und VDS in Dörverden

Neujahrsempfang von Gemeinde und VDS in Dörverden

Junge Landwirte mit dem Trecker zur Demonstration in Berlin

Junge Landwirte mit dem Trecker zur Demonstration in Berlin

Jahrestreffen der Ortsfeuerwehr Achim: Drehleiter ist Sorgenkind

Jahrestreffen der Ortsfeuerwehr Achim: Drehleiter ist Sorgenkind

Erst Januar – und schon Störche da

Erst Januar – und schon Störche da

Kommentare