Kartenvorverkauf der Sommerkonzerte im Schloss Etelsen hat begonnen

Weltklasse-Geigerin Shion Minami macht den Auftakt

+
Johannes Mnich hat nicht nur die künstlerischer Leitung der „Festlichen Sommerkonzerte“ übernommen, er wird auch selbst als Pianist auf die Bühne gehen.

Etelsen - Das Schloss Etelsen bietet auch in diesem Sommer den Rahmen für außergewöhnliche Kammermusik. An drei Wochenenden im Juni, August und September präsentieren sich wieder junge Künstlerinnen und Künstler auf den „Festlichen Sommerkonzerten“. Die künstlerische Leitung hat Johannes Mnich, der auch selbst als Pianist auf der Bühne stehen wird. Der Kartenvorverkauf für die mittlerweile 32. Spielzeit ist jetzt gestartet.

Den Auftakt der Sommerkonzerte am 27. und 28. Juni macht die Violinistin Shion Minami, die am Klavier von Boris Kusnezow begleitet wird. Minami ist eine der Teilnehmerinnen am diesjährigen Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover. Alle drei Jahre treffen sich dort die besten Nachwuchsgeiger der Welt. „Dank der neuen Kooperation mit der Stiftung Niedersachsen und dem Joseph Joachim Violinwettbewerb darf sich das Schlosskonzert-Publikum auf ein außergewöhnliches Konzert mit einem potenziellen Star der Zukunft freuen“, ist sich Johannes Mnich sicher. Minami und Kusnezow, beide mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, spielen Werke von Beethoven, Ravel und Brahms.

Das zweite Konzertwochenende am 1. und 2. August ist romantischen Meisterwerken für Violoncello und Klavier gewidmet. Der Cellist Daniel Wachsmuth und seine Klavierbegleiterin Ludmilla Kogan werden Kompositionen von Brahms, Britten und dem weniger bekannten Ernest Bloch aufführen. Weiterhin stehen Stücke von Robert Schumann sowie Ludwig van Beethoven auf dem Programm.

Den Abschluss der Sommerkonzerte macht am 5. und 6. September ein Klavierkonzert zu zwei und vier Händen. Unter dem Titel „Vier Hände - 88 Tasten“ wird der Konzertpianist Panos Karan gemeinsam mit Johannes Mnich unter anderem die Schubert-Fantasie für Klavier sowie eine Auswahl der Ungarischen Tänze von Johannes Brahms spielen.

Jedes Konzert wird drei Mal aufgeführt, und zwar jeweils samstags um 20 Uhr sowie sonntags um 11 Uhr und um 20 Uhr. Kurze Einführungen zu den Musikern und der Musik gibt es innerhalb der Konzerte. Die künstlerische Qualität in Verbindung mit Informationen und Anekdoten mache, so Mnich, die Konzerte nicht nur für Klassikkenner, sondern auch für Klassikneulinge sowie Familien und Kinder zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Abonnements für alle drei Konzerte können ab sofort telefonisch unter der Rufnummer 04231 84909 (montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr) oder per E-Mail unter schlosskonzerte.etelsen@gmail.com bestellt werden. Sie kosten 40 bzw. 50 Euro. Einzelkarten zum Preis von 14 bzw. 18 Euro sind per E-Mail oder in der Woche vor den jeweiligen Konzerten telefonisch unter derselben Rufnummer erhältlich. Für Schüler und Studenten gibt es stark ermäßigte Tickets.

Das ausführliche Programm der Schlosskonzerte liegt in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen und Banken im Kreisgebiet aus, kann aber auch im Internet unter der Adresse www.landkreis-verden.de abgerufen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Neue Leiterinnen an Achimer Schulen

Neue Leiterinnen an Achimer Schulen

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

Kommentare