Verein für Kultur und Geschichte

„Jetzt kommt die letzte Runde“

+
Rainer Osterhagen, Theda Henken, Helmut Kucher, Gabriele Klimpel und Manfred Knake (v.li.) legen sich ehrenamtlich im Vorstand für den Verein für Kultur und Geschichte Daverden ins Zeug.

Daverden - Auch wenn es noch eine Deckungslücke von knapp 20.000 Euro gibt, so war man auf der Jahreshauptversammlung des „Vereins für Kultur und Geschichte Daverden“ im Waldschlößchen doch zuversichtlich, dass die Sanierung des Küsterhauses bald beginnen kann.

Die Vorsitzende Theda Henken hob hervor, dass sich die Mitgliederzahl des Vereins auf inzwischen 187 erhöht hatte. Rückblickend auf das Jahr 2016 freute sie sich, dass der Baupachtvertrag mit der Kirche abgeschlossen wurde und der Bauantrag für die Sanierung des Küsterhauses im Dezember gestellt wurde.

Ein Antrag auf Bezuschussung in Höhe von 80.000 Euro wurde im Oktober 2016 bei der Gemeinde gestellt. Im Ortsrat Daverden und im Umwelt-, Kultur- und Tourismusausschuss stimmten die Lokalpolitiker dafür, diese 80.000 Euro zu zahlen. Der Gemeinderat wird nun darüber in der Sitzung am 31. März endgültig entscheiden.

Hinrich Bischoff appellierte noch einmal an alle Vereinsmitglieder, das wichtige Sanierungsvorhaben des Küsterhauses mit einer Spende zu unterstützen. Etwas enttäuscht zeigte er sich von der bisherigen Spendenbereitschaft der Gewerbetreibenden.

70.000 Euro Eigenkapital

Das Eigenkapital des Vereins betrug am 1. November 2016 etwa 70.000 Euro, hinzu kamen Spenden in Höhe von etwa 25.000 Euro im November und Dezember 2016 sowie etwa 25.000 Euro in den ersten Monaten dieses Jahres, so dass das Eigenkapital jetzt etwa 120.000 Euro beträgt. Benötigt werden 140.000 Euro, um die geschätzten Kosten von knapp 250.000 Euro decken zu können. Der Vereinsvorstand rechnet mit einer Eigenleistung von 30.000 Euro

Bischoffs Appell richtete sich nicht nur an die Mitglieder, sondern auch an die Betriebe in Langwedel und umzu. „Ich bin stolz über das bisherige Ergebnis“, so Hinrich Bischoff. „Jetzt aber kommt die letzte Runde des 3.000-Meter-Hürdenlaufs“, beschrieb er die Situation. Bis Freitag, 31. März, sollte die Spendenaktion beendet sein.

Theda Henken einstimmig im Amt bestätigt

Gewählt wurde auch. Theda Henken, seit knapp zwei Jahren im Amt, wurde einstimmig im Amt bestätigt. Ihr Stellvertreter Rainer Osterhagen stand für eine weitere Kandidatur leider nicht mehr zur Verfügung. Helmut Kucher wurde einstimmig zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Rainer Osterhagen bleibt aber Vorsitzender des arbeitsintensiven und wichtigen Bauausschusses. Er erklärte, dass Ende März die Angebote gesichtet werden und in der zweiten Aprilwoche mit den Eigenleistungen bzw. vorbereitenden Arbeiten zur bevorstehenden Sanierung begonnen werden soll.

Die beiden Kassenprüfer Dieter Stegmann und Rolf Lorenzen bescheinigten Kassenwart Manfred Knake eine vorbildliche Kassenführung, so dass die vorgelegte Jahresrechnung 2016 einstimmig genehmigt wurde. Da Dieter Stegmann turnusgemäß ausscheidet, wurde Rüdiger Hustedt zum neuen Kassenprüfer gewählt.

Rückblick darf nicht fehlen

Natürlich blickte Theda Henken auch auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück, schließlich kümmert sich der Verein nicht nur um das Küsterhaus. Auf dem Programm standen Besuche des Kriminaltheaters in Bremen, des Landesfunkhauses in Hannover, die Mitorganisation der Langwedeler Kulturtage, Vorträge, die Vorstellung des Buches „Ut de Schooltied“, eine Radtour zum Erbhof nach Thedinghausen. Im September ging es nach Prag, schließlich war man am Daverdener Weihnachtsmarkt beteiligt.

In diesem Jahr gab es bereits Stammtische mit ebenso unterhaltsamen wie informativen Vorträgen. Es sollen weitere Stammtische folgen, wenn auch zur Bauzeit nicht unbedingt im Küsterhaus.

In diesem Jahr steht als Nächstes eine Dia-Show über Kalifornien von Hans-Hermann Hulek im „Antiochia“ an, und zwar am 28. März um 19 Uhr. Am 9. April wird es ein Benefizkonzert für die Sanierung des Küsterhauses in der St. Sigismund Kirche geben. Die mehrtägige Jahresfahrt führt in diesem Jahr im September nach Krakau.  

hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

Meisterhaftes „Moord-Kumplott“ der Achimer Speeldäl

Meisterhaftes „Moord-Kumplott“ der Achimer Speeldäl

134. Elite-Auktion in der Niedersachsenhalle

134. Elite-Auktion in der Niedersachsenhalle

Kommentare