Mobil hält bei Badenhop

Neues Angebot: Online-Supermarkt versorgt Ortschaft

+
In den Dörfern existieren kaum noch Geschäfte. Wer kein Auto zur Verfügung hat, für den ist Einkaufen schwierig. In Völkersen gibt es immerhin noch den Hofladen Früchtenicht.

Völkersen - Vor allem für ältere, unmobile Bewohner kleiner Ortschaften wird das Einkaufen von Lebensmitteln zu einem immer größeren Problem. Denn Nahversorger schließen mangels ausreichender Nachfrage ihre Geschäfte, so dass die Wege für Verbraucher weiter werden. Das geht auch vielen Einwohnern in Völkersen so. Aber dort eröffnet ihnen ein Online-Supermarkt nun neue Möglichkeiten.

Der Unternehmer Christian Badenhop und der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt, beide in Völkersen beheimatet, waren dabei nach eigenen Angaben die Triebfedern. Zusammen mit den Gründern des Online-Supermarktes „myEnso“ hätten sie ein attraktives Angebot für die Ortschaft entwickelt, teilt Badenhop in einer Presseerklärung mit.

„In dem Bremer Start-Up myEnso haben wir dafür einen hervorragenden Partner gefunden“, verraten Badenhop und Mattfeldt. Der kooperiere mit lokalen Erzeugern und Lieferanten, höre auf die Wünsche seiner Kunden und liefere inzwischen bundesweit „in großer Frische, Vielfalt und Individualisierung“. Vom 19. Oktober an könnten die Bewohner der Ortschaft Völkersen von diesem Angebot profitieren.

Bestellung online, per Katalog, Telefon oder persönlich

Der Online-Supermarkt myEnso hat nach eigenen Angaben bereits mehr als 20 .000 Artikel im Sortiment und möchte das möglichst schnell auf 100 .000 Artikel ausweiten. Das Besondere: Bestellt werden kann nicht nur im Internet, sondern auch aus dem Katalog, per Telefon oder persönlich bei örtlichen Geschäftspartnern. Genauso vielseitig ist laut der Pressemitteilung auch die Auslieferung der Bestellungen organisiert: Abholung bei den Auslieferfahrzeugen, die Völkersen jeden Freitag anfahren, bei Badenhop, Lieferung bis an die Haustür oder sogar an den Arbeitsplatz. „Diesen tollen Service bietet myEnso nicht nur in 15 größeren Städten, sondern nun auch in Völkersen an“, freuen sich Christian Badenhop und Andreas Mattfeldt.

„Mit ihrer faszinierenden Geschäftsidee gehen die myEnso-Gründer Norbert Hegmann und Thorsten Bausch völlig neue Wege“, lobt Mattfeldt. Dieser genossenschaftlich organisierte Online-Supermarkt lebe von der Mitwirkung seiner Kunden. Diese könnten erheblichen Einfluss auf das nehmen, was ins Sortiment aufgenommen werde. „Das ist in dieser Form in Deutschland bisher einmalig und führt zu einem Angebot mit einer größeren Zahl an außergewöhnlichen Produkten.“ Bei anderen Anbietern hätte beispielsweise „ein ebenso leckeres wie gesundes Nischenprodukt wie Algen-Eis“ keine Chance. Auf Kundenwünsche wie diesen einzugehen, sei eine Stärke von myEnso.

Innovative Thermoboxen

Gleichzeitig arbeite das Unternehmen mit einem überzeugenden Frische-Konzept, für das eigene innovative Thermoboxen entwickelt wurden. „Dank kurzer Wege, schneller Lieferkette und sicherer Kühlung über Tage profitieren hier die Kunden gleich mehrfach“, ist Christian Badenhop überzeugt von der Qualität.

Vom 19. Oktober an wird das myEnso-Lieferfahrzeug jeden Freitag von 11.30 bis 12.30 Uhr vor dem Badenhop-Direktverkauf, Völkerser Landstraße 37, stehen. Dort können Bestellungen abgeholt und aufgegeben werden. Zusätzlich steht im Wagen ein kleines Sortiment für den spontanen Einkauf bereit.

Am Freitag in einer Woche haben Interessierte zusätzlich die Möglichkeit, am Glücksrad zu drehen und zu gewinnen. Weitere Informationen gibt es vor Ort, bei Christian Badenhop, Telefon 04231/6640, oder im Internet unter www.myEnso.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Ranking: Die elf besten Arbeitgeber Deutschlands 2019

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Wie zeitgemäß ist der Knigge heute noch?

Dielenkonzert in Heidhüsen

Dielenkonzert in Heidhüsen

Wie werde ich Revierjäger/in?

Wie werde ich Revierjäger/in?

Meistgelesene Artikel

Ungewöhnlicher Flohmarkt: Schnäppchenjäger kommen in die Villa

Ungewöhnlicher Flohmarkt: Schnäppchenjäger kommen in die Villa

Nikolausmarkt in Dörverden lockt trotz Regens zahlreiche Besucher an

Nikolausmarkt in Dörverden lockt trotz Regens zahlreiche Besucher an

Heisenhof in Dörverden soll abgerissen werden

Heisenhof in Dörverden soll abgerissen werden

Weihnachtsmarkt mit Bischofsbesuch, Bastelkunst und Blasmusik

Weihnachtsmarkt mit Bischofsbesuch, Bastelkunst und Blasmusik

Kommentare