Spaß für die ganze Familie

In Langwedel hüpfen die Kängurus

Wenn jetzt kleine und große Leute wie Kängurus agierten, dann war dafür Karibuni verantwortlich.
+
Wenn jetzt kleine und große Leute wie Kängurus agierten, dann war dafür Karibuni verantwortlich.

Langwedel – Das Wetter spielte mit und die Stimmung war hervorragend, was mehr als angebracht war, schließlich gab es jetzt im Garten des Häuslingshauses eine kulturelle Weltreise. Karibuni heißt die Gruppe, die nicht nur die Kinder eifrig zum Mitmachen animierte, sondern auch die Erwachsenen von den Plätzen holte.

Der Garten des Häuslingshauses ist groß genug, um bei so einer Veranstaltung auch die geforderten Abstände zu halten. „Dieses Open-air-Konzert ist eine Premiere im schönen Garten“, erklärte Sigrid Ernst vom veranstaltenden Langwedeler Kulturverein.

Die Gruppe Karibuni wurde 1997 von der äthiopischen Musikerin Josephine Kronfili und dem Ex-Cochise-Musiker Pit Budde in Münster gegründet. Seitdem begeistern sie Kinder und Erwachsene mit Liedern von unterschiedlichen Kontinenten und aus unterschiedlichen Kulturen.

Bevor die Reise um die Welt begann, begrüßte Josephine Kronfili die vielen Besucher und erklärte, dass „Karibuni“ in der ostafrikanischen Sprache Kiswahili „Willkommen“ heißt. Man hieß sich gegenseitig Willkommen und schon ging die musikalische Reise von Afrika bis nach Nord- und Südamerika, vom Orient bis nach Australien los.

Josephine Kronfili bezog auch immer die Besucherschar mit ein und begann mit einem übersetzten Text „Was ist in meinem Kopf drin, das mich so fröhlich macht ?“ Sie wirbelte auf der kleinen Bühne und animierte Kinder und Erwachsene, die Bewegungen mitzumachen. So kamen alle gemeinsam von Nordamerika nach Südamerika in den Regenwald. „Was ist denn der Regenwald?“, fragte die Sängerin ins Publikum und erhielt sofort vom schlauen Ben aus der ersten Reihe die Antwort: „Der Regenwald speichert Wasser für uns. Er ist die Lunge der Erde, denn er speichert Sauerstoff.“

Bei so viel Wissen brauchte Josephine Kronfili nicht mehr groß erklären und sang gleich los: „Ich glaube, dass es regnet bald, na klar wir sind im Regenwald.“

Dabei hörte man den Regen und Donnergrollen. Es könnte aber auch das Instrument von Kronfili gewesen sein. Weiter ging die Reise nach Kolumbien.

An den Perkussionsinstrumenten saß Ben, der sich vorstellte und erklärte, dass er von der Elfenbeinküste stammt, jetzt aber aus Essen angereist war. Natürlich hatte auch er ein Lied aus seiner Heimat mitgebracht. Zunächst aber fragte er die Kinder, ob denn auch die deutschen Mädchen gern Fußball spielen? Und die Jungen gern tanzen? Letzteres wurde in Langwedel vor allem von den Jungen verneint. „Auf welchem Kontinent waren wir noch nicht?“ Prompt kam die Antwort: „Australien!“

„Und was für die Tiere gibt es dort?“ Johann in der ersten Reihe war schnell mit der Antwort „Kängurus“ dabei.

Josephine erklärte dann, dass in Australien auch Koalas leben, die übrigens keine Bären sind, sondern wie die Kängurus Beuteltiere.

Da musste ja geradezu das Lied „Bring dein Känguru mit, Pitt“ folgen. Kinder und Erwachsene hüpften wie Kängurus, wie junge und alte alte Kängurus eben.

Dann endete die Reise um die Welt, die von Josephine Kronfili mit Flöte und Mandoline ganz hervorragend begleitet wurde, während Pit Budde Gitarrenmusik beisteuerte. Als kleine Zugabe gab es ein nachdenkliches Lied „Uns gehört nicht die Sonne, nicht die Erde, nicht der Mond, nur die Liebe zu allem was lebt auf der Erde“.

„Es gibt viele unter unseren Mitbürgern, die sich durch die Corona-Krise abgehängt und nicht mehr gebraucht fühlen“ so Sigrid Ernst. Daher habe der Langwedeler Kulturverein ein kleines Ferienprogramm für Kinder aufgelegt, wenngleich das große Programm der Gemeinde abgesagt worden ist.

Auch für Erwachsene soll es zum Spätsommer/Herbst ein kleines Veranstaltungsprrogramm geben. Sigrid Ernst hofft, dass dieses angesichts der dann bestehenden Infektions- und Vorschriftenlage möglich ist.  hu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Wie knackt man Krebse richtig?

Wie knackt man Krebse richtig?

Autotest: Wird der VW Caddy zum besseren Golf?

Autotest: Wird der VW Caddy zum besseren Golf?

Mehr als 70 Tote und 3000 Verletzte bei Explosion in Beirut

Mehr als 70 Tote und 3000 Verletzte bei Explosion in Beirut

Meistgelesene Artikel

„Corona hat der Sucht Feuer gegeben“

„Corona hat der Sucht Feuer gegeben“

Die Kugeln können rollen

Die Kugeln können rollen

Haftbefehl gegen Kapitän aufgehoben

Haftbefehl gegen Kapitän aufgehoben

„Bäume sind öffentliches Eigentum“

„Bäume sind öffentliches Eigentum“

Kommentare