Hüttengasse vor dem alten Küsterhaus / Alle Vereine aus dem Ort engagiert

Daverden: Weihnachtsmarkt rund um die Kirche

+
Der Weihnachtsmarkt kann kommen: Am Dienstag hatten die Daverdener ihr letztes Vorbereitungstreffen.

Daverden - „So, haben wir alles?“ Chefkoordinator Siegfried Schmidt guckt an diesem Dienstagabend in die Runde. Eigentlich ist alles gesagt im Daverdener Gemeindesaal. Nach etlichen Vorbereitungstreffen steht dem Weihnachtsmarkt am kommenden Sonntag, dem zweiten Advent nichts mehr im Wege. Und dieser Weihnachtsmarkt wird, anders als in den vergangenen Jahren, nicht im Autohaus Korte & Meyer stattfinden, sondern rund um die Daverdener Kirche.

Veranstalter des Marktes ist die ev.-luth. Kirchengemeinde Daverden. Die muss die Veranstaltung aber nicht alleine stemmen, alle Vereine aus dem Ort sind mit im Boot. Auch Christian Korte, bisher Marktveranstalter, ist tatkräftig und hilfsbereit mit von der Partie.

Der kommende Adventssonntag, 7. Dezember, beginnt in Daverden wie gewohnt um 10 Uhr mit Gottesdienst in der St. Sigismundkirche. Der Gottesdienst steht unter dem Thema „Alles schon vorbereitet?“. Für den Markt ist alles klar. Der wird nämlich um 11 Uhr nach dem Gottesdienst eröffnet.

Vom alten Küsterhaus bis zum Gemeindehaus wird dann eine Hüttengasse stehen, von der man sich mit Fug und Recht eine idyllische, stimmungsvolle und familiäre Atmosphäre erwarten darf, die zum Bummeln, Stöbern und Verweilen einlädt.

Im alten Küsterhaus und in der kleinen Hüttenstadt bieten Hobbykünstler aus nah und fern ihre vielfältigen Produkte, unter anderem Schmuck aus Draht, genähte Mode für Kinder, Holzschnitzereien, Bilder und Karten, Wärme- und Lavendelkissen, selbst gemacht Kuscheltiere, Baumanhänger, Weihnachtsdeko, Socken und Bekleidung aus Schafwolle, Lichterketten, Zapfenfiguren, Wichtel, Engel aus Holz und Honigartikel. Bücher, Kalender und Handarbeitsarbeiten finden sich im Gemeindehaus.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. Der Schützenverein Daverden grillt Würste und verkauft Getränke, der Verein „Rückenwind“ bietet Knipp vom Schwenkgrill an, eine vegetarische Suppe gibt es hier auch. Die Landjugend Daverden verkauft Glühwein und Bier, der Verein für Kultur und Geschichte serviert frisch gebackene Waffeln und genauso frisches Popcorn. Die St. Sigismundstiftung schenkt Wein aus¨– in Stiftungsgläsern, die man gern gegen einen kleinen Obolus auch mit nach Hause nehmen kann. Im Gemeindehaus wird zu Kaffee und Kuchen eingeladen – dafür ist der TSV Daverden zuständig.

Da bei diesem Weihnachtsmarkt nicht nur die Erwachsenen beim Stöbern, Gucken, Kaufen und Schnacken auf ihre Kosten kommen sollen, gibt es für die jüngeren Gäste am Nachmittag ein Bastelangebot, man kann einer Vorlesetante lauschen und natürlich den Nikolaus begrüßen. Und der hat bestimmt auch kleine Geschenke für die Kinder in seinem Sack.

Selbstverständlich darf auch Musik nicht fehlen. Der Posaunenchor, der bereits am Vormittag im Gottesdienst mitwirkt, wird am Nachmittag zu hören sein, ebenso die „Maxis“, die um 14 und 15.30 Uhr in der Kirche singen.

Wenn um 18 Uhr der Weihnachtsmarkt schließt, lohnt sich auf alle Fälle ein Besuch der Daverdener Kirche. Hier beginnt um 18.15 Uhr ein Konzert des Blasorchesters Daverden. Der Eintritt ist frei. Passend zum Anlass und Ort wird es ein Programm aus kirchlichen und weihnachtliches Stücken geben.

Ein Hinweis ist noch wichtig: Für den Weihnachtsmarkt wird der Kirchweg am Wochenende zwischen Weserstraße und Pfarrgasse für den Verkehr gesperrt. Parkplätze sind im alten Dorf absolute Mangelware. Der nächst gelegene größere Parkplatz ist der am „Lidl“-Markt. Wer am Sonntag seinen Wagen hier abstellt, der muss nur ein kleines Stück nach rechts die Weserstraße in Richtung Marsch laufen, dann gleich wieder links in den Kirchweg hoch – schon ist man am Daverdener Weihnachtsmarkt.

Der soll dann im kommenden Jahr übrigens wieder im und am Autohaus Korte&Meyer stattfinden. In Zukunft will man sich im zwei Jahresrhythmus in Daverden mit den Standorten abwechseln.

jw

Mehr zum Thema:

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Felix Kroos bei Union Berlin

Felix Kroos bei Union Berlin

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Kommentare