„Treibende Kraft“ im TSV Etelsen

Heiko Plogsties ist Sportler des Jahres

+
Heiko Plogsties engagiert sich für seinen Verein – der bedankte sich jetzt durch Manfred Rischkopf und Bernd Roseland mit dem Pokal für den Sportler des Jahres.

Etelsen - Heiko Plogsties ist der „Sportler des Jahres 2017“ im TSV Etelsen. Der TSV-Vorsitzende Manfred Rischkopf unterstrich jetzt in seiner Laudatio, dass sich Plogsties als Tennisspieler vorbildlich und erfolgreich engagiert. Er errang diverse Vereinsmeisterschaften und ist der Mannschaftsführer des Teams „Herren 30“.

Heiko Plogsties wurde 1997 zum 2. Sportwart der Tennisabteilung gewählt und ist damit seit über 20 Jahren ehrenamtlich im Tennisvorstand aktiv. 1999 übernahm das mit sehr viel Zeit- und Arbeitsaufwand verbundene Amt des 1. Sportwarts.

Er ist damit für die Meldung und Koordination des gesamten Punktspielbetriebs zuständig und verantwortlich. Plogsties setzt sich jedes Jahr mit allen Mannschaftsführern zusammen, um die Termine abzustimmen und über die Änderungen der Spielordnung zu informieren. Alljährlich wird von ihm ein Rahmenterminkalender erstellt, der jedem Mitglied als Fahrplan durch die Saison dient.

„Immer wieder ist er treibende Kraft für die aktuelle Darstellung der Abteilung auf der Homepage des TSV Etelsen auch für Platzreservierungen über das Internet“, so Rischkopf.

Zu Plogsties Aufgaben zählt auch die Teilnahme an Informationsveranstaltungen des Tennisverbandes auf Regions- und Bezirksebene. Außerdem obliegt ihm die Planung und Ausrichtung der Vereinsmeisterschaften sowie des jährlichen internen Hallenturniers mit Buffet und gemütlichem Beisammensein.

Motivierende Art

Aufgrund seiner kameradschaftlichen Art und seiner guten Kontakte gelinge es Plogsties regelmäßig, Vereinsmitglieder zur Übernahme von Aufgaben im Abteilungsvorstand zu motivieren. Er bringe sich in allen Belangen der Tennisabteilung ein und versuche es immer wieder, allen gerecht zu werden.

Aber nicht nur in der Tennisabteilung, sondern im gesamten Sportverein sei er sehr aktiv, lobte Manfred Rischkopf. „Heiko Plogsties ist die soziale Kompetenz und ist ein Bindeglied zwischen den einzelnen Abteilungen und deren Mitgliedern.“

Der TSV Etelsen habe ihn außerdem für die „Aktion Vereinshelden 2017“ des LSB Niedersachsen nominiert.

„Heiko Plogsties ist würdig, als Sportler des Jahres 2017 ausgezeichnet zu werden“ beendet Manfred Rischkopf die Laudatio. Dann überreichten er und Bernd Roseland den Wanderpokal für den Sportler des Jahres. Dieser Pokal wurde einst vom ehemaligen Vorsitzenden Hermann Roseland gestiftet. Da kein Name mehr auf den Sockel passte, stiftete dessen Sohn Bernd den neuen Wanderpokal.

hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Meistgelesene Artikel

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

Kommentare