Ausstellungen und Lesungen

5. Haberloher Rosenfest

+
Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt, dann lockt das Rosenfest in Haberloh reichlich Besucher. Es gibt ja auch Kunst und Literatur, nützliche und schöne Dinge aus und für den Garten. 

Haberloh - Zum fünften Mal veranstaltet das Hofcafé in Haberloh am kommenden Wochenende, 2. und 3. Juli, ein Rosenfest auf seinem Gelände. Das Rosenfest steht, logisch, ganz im Zeichen der Königin der Blumen. Drumherum gibt es Programm mit einer Kunstausstellung, Lesungen und natürlich die Wahl der Langwedeler Rosenkönigin.

Gesucht wird die Nachfolgerin von Ihrer Majestät Rosenkönigin Michaela I.

Mutige Frauen aus den Landkreisen Verden und Rotenburg (Wümme) ab 18 Jahren sind aufgerufen, sich für dieses großartige Amt zu bewerben. Was die neue Rosenkönigin mitbringen sollte, ist ein offenes, sympathisches Wesen, Humor und die Lust auf Menschen zuzugehen. Die Wahl der Rosenkönigin Langwedel ist ein Projekt des Hofcafés in Haberloh.

Der erste Schritt zur Wahl der Rosenkönigin beginnt mit der Anmeldung. Dies ist sowohl über das Kontaktformular von www.hofcafe-haberloh.de als auch direkt auf dem 5. Rosenfest möglich. Der Teilnehmerinnen winken tolle Preise. Auf dem Höhepunkt des Festes wird die Rosenkönigin am Sonntag durch das Publikum gewählt.

Eröffnet wird das Rosenfest am 2. Juli im Hofcafé um 14 Uhr. Für 14.30 Uhr ist eine Lesung von Roland Pöllnitz aus seinem Buch „Ein Rosenmärchen“ geplant, um 15 Uhr ist die Vernissage der Ausstellung mit Werken des 2007 verstorbenen Künstlers Heinrich Richter.

Weiter geht es mit vielen duftenden Rosen, eigens für das Rosenfest kreierte Torten und zauberhaft Rosigem für die Gäste im parkähnlichen Garten des Hofcafés.

Am Sonntag endet die Amtszeit von Ihrer Majestät Rosenkönigin Manuela I.

In jeder Religion streben die Menschen nach Glück und wollen Leid vermeiden. Diese universelle Gemeinsamkeit ist seit Jahrtausenden ein Teil der großen Religionen. Deshalb schwebt den Inhabern des Hofcafés schon seit einiger Zeit die Idee einer Stätte der Liebe und des Friedens vor. Am Nachmittag wird Hofcafé-Dichter Roland Pöllnitz sein Modell von einem „Tempel der Liebe und des Friedens“ vorstellen und um Mithilfe bei der Realisierung bitten.

Der Sonntag, 3. Juli, beginnt im Hofcafé um 11 Uhr mit einem Mittagsbüfett. Am Sonntag und weiter über den gesamten Sommer können die Werke der Künstlers Heinrich Richter im Hofcafé bestaunt werden. Rund um die Königin der Blumen gestaltet sich das Programm am Nachmittag.

Am Rosenfest beteiligen sich der Blumenhof Delorme aus Posthausen, Hartig - Keramik Schmuck, Seife aus Bremen, Manuela von Massow mit Bauernleinenaus Horstedt, Ann-Christin Kurth mit Dinkelkissen, Nackenhörnchen und Lavendelkissenebenfalls aus Horstedt.

Joachim Heuer kommt aus Dörverden mit Rosenprodukte und Düften. Corinna Möller aus Kirchlinteln ist am Sonnabend mit handgefertigten Keramiken rund um das Thema Garten in Haberloh.

Annette Kappel von Annettes Bauernmarkt aus Posthausen kommt mit ihren Produkten am Sonntag.

Interfleur – Blumen und Dekorationen aus Posthausen kommen, Holger und Andrea Neckel von Neckels-Living Wohn- und Gartentextilien aus Langwedel haben zugesagt. Lotte Hoffmann aus Posthausen präsentiert ihre Marmeladen und Konfitüren, Rotraud Schulz aus Verden zeigt am Sonntag Marionetten und Renate Warnke von der Malgruppe Kunstpause stellt ebenfalls am Sonntag aus.

Uwe Skowronek wird mit seinem Dudelsack aufspielen, Anne und Davy Brandt übernehmen die Moderation an diesem Wochenende, bei dem auch Schröders Oldtimer Traktoren aus Achim in Haberloh zu Gast sein wird.

Udo Richter schließlich betreut die Kunstausstellung Heinrich Richter

Geöffnet ist das Rosenfest am 2. und 3. Juli auf dem Gelände des Hofcafés in Haberloh (Haberloher Dorfstraße 2) also jeweils von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare