Gute Aussichten für die Sanierung des alten Küsterhauses in Daverden / Landjugend hat Unterstützung bei Baumaßnahmen zugesagt

Verein wartet auf grünes Licht der Landeskirche

+
Rainer Osterhagen, Volker Müller, Theda Henken, Gabriele Klimpel und Manfred Knake engagieren oder engagierten sich im Vorstand des Vereins für Kultur und Geschichte.

Daverden - Gespannt warteten die Mitglieder des Vereins für Kultur und Geschichte während der Jahreshauptversammlung ihres Verein im „Waldschlößchen“ auf Neuigkeiten zum Projekt Sanierung altes Küsterhaus. Doch da musste Rainer Osterhagen die Anwesenden enttäuschen. Der mit der Kirchengemeinde Daverden entworfene Nutzungsvertrag liegt noch bei der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Hannover zur Genehmigung.

Dort hat man kleinere Änderungswünsche, die aber unproblematisch sind, wie Theda Henken erklärte. Ein Bauausschuss wurde gegründet, so Rainer Osterhagen. Sobald der Vertrag rechtsgültig ist, wird Gerold Höpken ein Leistungsverzeichnis erstellen, damit dann die Ausschreibungen vorgenommen werden können. Die beiden Vereinsvorderen hoffen, dass dieses noch im Februar der Fall sein kann. Mit Beifall wurde aufgenommen, dass bei den dann anstehenden Baumaßnahmen die Landjugend Daverden ihre Unterstützung zugesagt hat.

Seit dem 11. Juni 2015 führen Theda Henken und Rainer Osterhagen den „Verein für Kultur und Geschichte Daverden“, so dass jetzt nur der Kassen- und der Schriftwart neu zu wählen waren. Einstimmig wurde Manfred Knake als Kassenwart bestätigt, er ist dieses bereits seit 2006. Volker Müller hingegen trat als Schriftwart nicht mehr an, für ihn wurde Gabriele Klimpel gewählt.

Theda Henken freute sich, dass der Verein weiter wächst und zur Zeit 160 Mitglieder zählt.

Der Verein für Kultur und Geschichte startet am Sonntag, 21. Februar, gemeinsam mit dem Daverdener Schützenverein zu einer „Kohl und Kultur“-Veranstaltung im „Waldschlößchen“ ins neue Vereinsjahr.

Am Donnerstag, 3. März, geht es auf Theaterfahrt in das Bremer Kriminaltheater, um „Auf der Spur des Bösen“ von Axel Petermann und Michael Pundt anzuschauen. An den Langwedeler Kulturtagen vom 10. bis 20. März beteiligt sich der Verein ebenfalls.

Zu Ostern soll der Bildband „Schulfotos“ fertig sein. Am Freitag, 8. April, ist eine Fahrt nach Hannover geplant. Roger Lindhorst, zuhause in Daverden und beim NDR als Moderator in Lohn und Brot, will eine zweistündige Führung durch das Landesfunkhaus organisieren, anschließend soll das neue Rathaus besichtigt werden.

Vom 22. bis 25. September wird eine Prag-Fahrt organisiert, Hinrich Bischoff nimmt noch Anmeldungen entgegen. Im November wird Hans-Hermann Hulek den zweiten Teil seiner Südamerikareise vorstellen - von Feuerland nach Buenos Aires. Theda Henken wies noch auf den Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember rund um die Kirche und im Küsterhaus hin.

Natürlich berichtete Theda Henken auch aus dem Vorjahr mit einer Fahrt nach Fischerhude, dem Sommerfest mit den örtlichen Vereinen und den Imkern, dem anschließenden „Danke-schön-Abend“, dem Besuch im Bremer Fritz-Theater sowie Harald Gerkens Präsentation des Buches „Das Tagebuch der Tomma Krull“.

Harald Gerken versetzte die Anwesenden ins Staunen, gemeinsam mit Hans-Hermann Meyer hatte er aus dem Nachlass des ehemaligen Langwedeler Lehrers und Standesbeamten Hermann Haar über 30.000 Karteikarten mitgebracht, die dieser aus den Kirchenbüchern und den Aufzeichnungen der Standesämter angelegt hatte.

Diese interessanten Eintragungen auszuwerten dürfte angesichts der Datenmenge allerdings eine langwierige Sache werden.

Positiv aufgenommen wurde auch der Kassenbericht von Manfred Knake, weist er doch positive Einträge auf.

hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare