Wettstreit von Selbstständigen und Politikern gerät zum Schmankerl

Gaudi mit den Bräuten Andreas Brandt und Andreas Mattfeldt

+
Zum Brüllen komisch: Andreas Mattfeldt (l.) und Andreas Brandt als Bräute.

Langwedel – Noch am Tag vor dem traditionellen Wettkampf der Vereinigung der Selbstständigen (VdS) und dem Gemeinderat beim Langwedeler Markt waren die Organisatoren ratlos, welche Art Wettstreit es denn in diesem Jahr werden sollte. Ein Anruf im Modehaus Böning brachte dann Klarheit. Kirsten Böning schlug eine Hochzeitsfeier mit zwei Brautpaaren vor. Eine grandiose Idee, die das zahlreiche Publikum vollends in den Bann zog!

Die VdS-Organisatoren Axel Klenke und Ralf Storjohann ließen jeweils sieben VdS-Akteure und Politiker auf die Bühne kommen, unter ihnen der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt und Bürgermeister Andreas Brandt. Und ausgerechnet diese beiden prominenten Persönlichkeiten im Flecken wurden als Bräute auserkoren. Während Brandt den Langwedeler Ortsbürgermeister Marco Behrmann als Bräutigam zugewiesen bekam, gesellte sich Tobias Durka zur „Braut“ Mattfeldt.

Zunächst einmal war es die Aufgabe der beiden Bräutigame, ihren Ehefrauen in spe einen Heiratsantrag zu machen. Behrmann, der bei der Goldbachbühne mitspielt, legte sich ins Zeug. Er dachte an das Lied, „das Du doch immer so magst“. Dann summte er „Summ, summ, summ ...“, Brandt ebenfalls. Doch nicht das wollte der Bräutigam hören, sondern „Ein Bett im Kornfeld“ – und das schmetterten die Beiden dann auch. Allerdings bemängelten Klenke und Storjohann, dass die Ringe bei den Bräuten auf der rechten Hand saßen und nicht wie bei Verlobungsringen üblich links.

Wenig später bekamen die beiden Auserwählten die Brautkleider übergestülpt, während die beiden Bräutigame weiße Westen anzogen. Das Schminken der Damen geriet dann zur besonderen Gaudi für die vielen Zuschauer. Für das Dekolleté wurden schnell ein paar Luftballons geholt und untergesteckt. Und schließlich gab es da noch die schönen Strumpfbänder und diese sollten versteigert werden. Braut Mattfeldt pries redegewandt sein Strumpfband an und trieb den Preis in die Höhe. Schließlich blieb die Zusage bei zwei Mal Petra Mattfeldt, einmal die Ehefrau im echten Leben und einmal die Schriftstellerin. Da durfte Ehefrau Petra dann ran und zog ihm das Strumpfband vortrefflich mit dem Mund ab. Braut Brandt hingegen bot fünf Euro für sein Strumpfband und fand in Anne Radeke eine junge Verehrerin, die ihm „an die Wäsche ging“.

Selbst beim Hochzeitstanz machten die beiden Brautpaare eine hervorragende Figur. Die übrigen Teammitglieder schafften es unterdessen, eine Hochzeitstorte herzustellen. Beim Tragen der Bräute über die Türschwelle hatte es Marco Behrmann mit Andreas Brandt leichter als Tobias Durka mit Andreas Mattfeldt.

Schließlich gab es auch noch Hochzeitssträuße, die von den Bräuten über die Schulter geschmissen werden mussten. Der von Brandt landete bei Volker Penczek, der mit einem Holzschuh gleich tanzen musste und sich Udo Felke als Partner suchte. Den Strauß von Mattfeldt fing eine junge Frau unter den Schaulustigen auf.

Und wer hat diesen wunderbaren Wettstreit nun gewonnen? Am Ende heimsten die Politiker mit den speziellen Bräuten in ihren Reihen eindeutig den stärkeren Applaus des Publikums ein.  hu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Verband feiert sich in Gala selbst

Verband feiert sich in Gala selbst

Frühstück für die Ritterallee

Frühstück für die Ritterallee

Ihr Wunsch: Ein Waldkindergarten

Ihr Wunsch: Ein Waldkindergarten

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Kommentare