Tierschutzfest am 20. September in Cluvenhagen / Noch Platz für Aussteller und Helfer

Für Fellnasen und Freunde

Wie beim Sommerfest 2018 wäre Gaby Dziuballe ein Hundefriseur bei dem Fest sehr willkommen. Doch bislang hat leider noch keiner zugesagt. 
Archiv
+
Wie beim Sommerfest 2018 wäre Gaby Dziuballe ein Hundefriseur bei dem Fest sehr willkommen. Doch bislang hat leider noch keiner zugesagt. Archiv

Cluvenhagen – 35 Aussteller haben sich bislang für das Sommerfest angemeldet, sagt Gaby Dziuballe vom Verein „Rumänische Findelhunde“. Circa 15 Plätze könnte sie noch vergeben, auch als Flohmarktstände, denn das Gelände des Sportplatzes in Cluvenhagen ist ausreichend groß. Dort soll am Sonntag, 20. September von 10 bis 18 Uhr das Tierschutzfest starten. Mit dem Erlös will der Daverdener Verein Kastrationen von Hunden und Katzen in Rumänien finanzieren.

Sommerfeste hat der Verein schon häufiger veranstaltet, bislang aber immer in Daverden auf dem Privatgrundstück von Gaby Dziuballe und Rolf Kleemann, Vorsitzender des Vereins. Dieses Jahr soll es noch größer und schöner werden. Ursprünglich für August geplant, durfte das Fest wegen Corona und der damit verbundenen Auflagen, nicht in der geplanten Form stattfinden.

Alles wurde neu organisiert und mit den Behörden abgestimmt, berichtet die Daverdenerin. Welche Auflagen es für die Besucher geben wird, das entscheidet sich kommende Woche und wird kurzfristig mitgeteilt. Fest steht, dass entgegen der ursprünglichen Planung doch Eintritt genommen werden muss. Die Veranstalter haben sich für einen Euro entschieden. Dafür gibt es ein Los für die Tombola.

„Bei unseren vorherigen Festen waren leider immer wenig Kinder“, sagt sie. Um das Programm auch für die Jüngsten attraktiv zu gestalten, gibt es verschiedene Angebote. Aus Postkarten, die die Kinder bemalen, soll eine Pyramide gebastelt werden, „die symbolisch für die unkontrollierte Vermehrung von Straßenhunden steht“. Mit diesem „Hunde-Kunstwerk“ soll veranschaulicht werden, wie viele Hunde aus nur einem Wurf Welpen im Laufe der Jahre entstehen.

„Die Kinder bekommen für ihren Einsatz eine kleine Überraschung, und unser Verein übernimmt für jeden symbolischen Hund eine anteilige Kastrationspatenschaft“, sagt Dziuballe. Die Malvorlagen können vorab auf der Internetseite des Vereins heruntergeladen und zu Hause ausgemalt werden.

Sicher nach dem Geschmack der Kinder werden auch die Tiere vom Alpakahof Oyten sein, und ganz aktuell versuchen die Veranstalter noch ein Hunderennen zu organisieren.

Hunde sind selbstverständlich bei dem Fest willkommen, müssen aber auf dem Gelände an der Leine geführt werden. Von 11 bis 13 Uhr gibt es für die Welpen und von 14 bis 16 Uhr für alle Hunde in einem abgezäunten Bereich, aber auf eigene Verantwortung der Tierhalter, die Möglichkeit zum Toben.

Was die Veranstalter sehr gut gebrauchen können, sind noch helfende Hände: beim Aufbau am Sonnabend, aber auch beim Verkauf von Getränken, Kuchen und heißen Waffeln auf dem Fest. Wer ein paar Stunden Zeit übrig hat, darf sich gerne bei Gaby Dziuballe melden. Telefonisch unter 04232 / 26 77 174 oder per E-Mail unter sommerfest2020@rumaenische-findelhunde.de.

Von Wiebke Bruns

In diesem Jahr gibt es echte Alpakas beim Sommerfest zu sehen. Der Alpaka-Hof Oyten will am 20. September in Cluvenhagen dabei sein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

München feiert Ersatz-Wiesn

München feiert Ersatz-Wiesn

Meistgelesene Artikel

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer

Kommentare