„Krüuzfohrt in’n Swienstall“ auf der Freilichtbühne

1 von 34
2 von 34
3 von 34
4 von 34
5 von 34
6 von 34
7 von 34
8 von 34

Die Probleme, die Bauer Jupp in der Komödie „Krüuzfohrt in’n Swienstall“ mit dem Wasser hat, haben sich am Premierentag auf die gesamte Freilichtbühne Daverden übertragen. Den ganzen Sonnabend fürchteten sie, dass sie die erste von zehn Vorstellungen absagen müssen. Doch dann blieb es trocken, zumindest was den Regen betrifft. Auf der Bühne ging es feuchtfröhlich zu. Bis zum 27. August wird der Dreiakter gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Die große Freilichtbühne ist Geschichte, an ihrer Stelle ragt nun ein Sechsmaster-Zelt in die Höhe. Das bietet Platz für mehrere Tausend Besucher. …
Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Anlässlich des 30. Jahrestags des Geiseldramas von Gladbeck gedenken Nordrhein-Westfalen, Bremen und Niedersachsen gemeinsam der Opfer. Alle drei …
Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Fotostrecke: Werder-Abschlusstraining vor Worms

Bremen - Das Abschlusstraining von Werder Bremen vor dem wichtigen DFB-Pokalmatch gegen Wormatia Worms fand ab 13.00 Uhr statt.
Fotostrecke: Werder-Abschlusstraining vor Worms

Peter Maffay und Co. in Bremen: Fotos vom Open-Air-Konzert bei Mercedes

Ausgelassen feierten fast 40.000 Zuschauer am Samstag beim Mercedes-Benz-Open-Air auf dem Werksgelände der Bremer Automobilschmiede. Am Start waren …
Peter Maffay und Co. in Bremen: Fotos vom Open-Air-Konzert bei Mercedes

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Vollsortimenter Edeka in Kirchlinteln eröffnet

Vollsortimenter Edeka in Kirchlinteln eröffnet

Feierabend für Wochenmarkt zum Feierabend

Feierabend für Wochenmarkt zum Feierabend

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Andrea Stoffels schließt ihr Verdener Reformhaus

Kommentare