Bei drittem Turnier in Mühle „Jan Wind“ reichen Plätze nicht aus

Frauen haben Lust auf Doppelkopf

+
In Spiellaune zeigten sich die Frauen beim Doppelkopf-Turnier des Dorfvereins.

Etelsen – Zum dritten Mal trafen sich Frauen in der Etelser Windmühle „Jan Wind“ zum Doppelkopf spielen. Eine Veranstaltung des Dorfvereins Etelsen/Cluvenhagen/Hagen-Grinden, die Zugkraft entwickelt hat. Die Organisatorinnen Sylke Beckmann und Ingrid Künzel begrüßten knapp 50 Spielerinnen aus Etelsen und auch aus der weiteren Umgebung zu dem Wettstreit mit Karten. Wegen Platzmangels in der Mühle musste einigen Interessentinnen sogar abgesagt werden.

Auch kulinarisch lohnte der Besuch. Im Café bedienten Margret Hoes, Giesela Willmann und Marion Märzenacker. Mühlenwetter, wie bei dem Turnier im vorigen Jahr mit dem vielen Wind gab es diesmal nicht, jetzt reichte die Heizung in „Jan Wind“ für eine ausreichende Temperierung.

„Bei sehr guter Laune“, wie der Dorfverein mitteilt, „hatten alle ihren Spaß mit den Buben und Assen“. Die begehrtesten Preise sicherten sich an dem Abend Louise Breuer, Angela Meyer und Brigitta Wätjen.

Wegen der starken Nachfrage soll im Herbst noch ein weiteres Turnier eingeschoben werden.

Nähere Informationen

www.dorfverein-etelsen.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Generalstreik legt Katalonien lahm

Generalstreik legt Katalonien lahm

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Meistgelesene Artikel

Verdener Stadtkante auf der Kippe: Investor und Bauherr wären da

Verdener Stadtkante auf der Kippe: Investor und Bauherr wären da

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Qualm in Sparkasse Verden: Reinigungsgerät löst Feuer-Alarm aus

Qualm in Sparkasse Verden: Reinigungsgerät löst Feuer-Alarm aus

Radfahrer sind eben Freiwild

Radfahrer sind eben Freiwild

Kommentare