Verein freut sich über hohen Zuspruch

125.000. Fahrgast auf der Gentsiet: Feier an der Fähre?

Wer wird der 125 000. Fahrgast der Gentsiet? An diesem Wochenende wird man es wissen, jedenfalls rechnet der Fährverein damit.
+
Wer wird der 125 000. Fahrgast der Gentsiet? An diesem Wochenende wird man es wissen, jedenfalls rechnet der Fährverein damit.

Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen – Eigentlich hatte man ja schon ein bisschen das vergangene Wochenende für das Ereignis im Auge – aber das fiel dann wegen des nicht so prächtigen Wetters erst einmal aus.

Aber nun erwartet der Fährverein Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen am kommenden Wochenende den 125.000. Fahrgast seit dem Beginn des Fährbetriebes mit der eigenen Fähre Gentsiet am 20. August 2005. „Das diese Zahl noch in diesem Jahr erreicht wird, freut uns sehr und zeigt, dass die Gentsiet weiterhin ein fester Bestandteil vieler Radtouren ist“, erklärt Janine Fahrenholz für den Fährverein.

Diesen Hinweis nutzt die Pressewartin gleich als günstige Gelegenheit, um sich im Namen der Fährleute bei allen Fahrgästen zu bedanken, die sich während der gesamten Corona-Pandemie „vorbildlich an alle geltenden Regeln gehalten haben und es immer noch tun“.

Und weil es gerade so gut passt, der Oktober und damit das Ende der diesjährigen Fährsaison sich doch so langsam immer näher schleicht, heißt es in der Mitteilung des Fährvereins noch: „Ein Dank geht auch an die ehrenamtlichen Fährführer und Fastmaker, die auch während der Pandemie den Verein unterstützen und dazu beitragen, dass der regelmäßige Fährbetrieb stattfinden kann. Das positive Feedback, welches wir sowohl von den Fahrgästen als auch von den Fährbesatzungen erhalten, zeigt uns, dass die Entscheidung, den Fährbetrieb trotz Corona-Pandemie aufrecht zu erhalten, richtig war. Wir freuen uns ebenfalls darüber, dass wir mehrere neue Fährführer im Team begrüßen können, sodass die Dienste zukünftig auf noch mehr Schultern verteilt werden können.“

Auch am kommenden Wochenende vom 28. und 29. August wird das Team vom Drosselhof mit Speisen und Getränken für das leibliche Wohl der Fahrgäste sorgen. „Dabei ist selbstverständlich auf die geltenden Regelungen – Maske, Abstand, Desinfektion – zu achten“, so Fahrenholz abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen
BBS in Verden: Mit scharfen Zähnen wie durch Butter

BBS in Verden: Mit scharfen Zähnen wie durch Butter

BBS in Verden: Mit scharfen Zähnen wie durch Butter
Interessenkonflikte und Befangenheit: Vorwürfe gegen CDU-Mann Mattfeldt – er wehrt sich

Interessenkonflikte und Befangenheit: Vorwürfe gegen CDU-Mann Mattfeldt – er wehrt sich

Interessenkonflikte und Befangenheit: Vorwürfe gegen CDU-Mann Mattfeldt – er wehrt sich
Mit dem Auto zur Schule? „Muss nicht sein“

Mit dem Auto zur Schule? „Muss nicht sein“

Mit dem Auto zur Schule? „Muss nicht sein“

Kommentare