Der Glühwein ist schon angesetzt

Etelser Weihnachtsmarkt findet Ende November statt

Adventsstimmung à la Etelsen: Seinen beliebten Weihnachtsmarkt plant Harm Beckröge dieses Jahr wieder für den 27. und 28. November – wie immer auf seinem Hof neben dem Etelser Schloss.
+
Adventsstimmung à la Etelsen: Seinen beliebten Weihnachtsmarkt plant Harm Beckröge dieses Jahr wieder für den 27. und 28. November – wie immer auf seinem Hof neben dem Etelser Schloss.

Langwedel – Während es allmählich früher dunkel wird – die Zeitumstellung könnte diesen Eindruck noch verschärfen – bringen Veranstaltungen im November Licht in die trüben Herbstabende. Auch wenn es kaum zu glauben ist: Der Weihnachtsmarkt auf dem Hof Beckröge in Etelsen am 1. Adventswochenende kann nach einem Jahr Corona-Zwangspause wieder stattfinden. Die Organisatoren der sonst rund um den St. Martinstag geplanten Laternenumzüge sind noch vorsichtig. Bis auf Cluvenhagen sind alle entsprechenden Veranstaltungen abgesagt.

„Ein Wald voller duftender Weihnachtsbäume, die alte Scheune mit ihrem Kornspeicher – das ist der wirkungsvolle Rahmen für diesen besonderen Weihnachtsmarkt“, heißt es auf der Internetseite von Hof Beckröge. Dort soll nun die 27. Ausgabe des Etelser Weihnachtsmarkts starten: Zum 27. und 28. November haben sich laut Veranstalter Harm Beckröge wieder viele interessante Aussteller angemeldet. Freie Ausstellerplätze seien eigentlich nur noch auf dem Freigelände vorhanden. Mit dem Schmücken der großen Scheune will das Vorbereitungsteam schon in den nächsten Tagen beginnen. „Der Glühwein ist angesetzt und die Äpfel auf dem Baum haben sich in heißen Zimtapfelsaft verwandelt – beides schmeckt köstlich“, verspricht Harm Beckröge. So biete der Weihnachtsmarkt gleich neben dem Etelser Schloss unter anderem die Gelegenheit, sich mit Freunden zum gemeinsamen Glühweintrinken zu treffen. Daneben kann man an den zahlreichen Ständen von Kunsthandwerkern und Hobbykünstlern kleine Geschenke und weihnachtliche Dekorationsgegenstände erwerben.

Parallel gibt es den Weihnachtsbaum-Hofverkauf, der bereits am Freitag, 22. November, startet und täglich (auch sonntags) von 10 bis 18 Uhr geöffnet hat. „Es wird bestimmt wieder ein toller Weihnachtsmarkt – viele sagen es wäre der schönste in der ganzen Region“, so Beckröge. Begonnen habe der inzwischen allseits beliebte Markt einst klein und kuschelig. „Mittlerweile nehmen schon mehr als 70 Aussteller teil – und er ist kein Geheimtipp mehr“, wirbt Beckröge auf seiner Website.

Zum Laternelaufen lädt dieses Jahr nur die Feuerwehr Cluvenhagen ein. Diese Aufnahme stammt allerdings vom Umzug in Daverden, der dieses Jahr leider ausfällt. Das stimmungsvolle Fackelbild ist von 2018.

Speziell Kinder können sich schon vor dem ersten Advent am Lichterglanz erfreuen: Zum Laternelaufen in Cluvenhagen lädt die Ortsfeuerwehr gemeinsam mit dem Kindergarten Cluvenhagen für Freitag, 5. November, ein. Treffpunkt für die Kinder mit ihren Eltern, Tanten, Onkeln und Großeltern ist laut Pressewart Dennis Peters um 18 Uhr der Spielplatz an der Susbergstraße.

Hingegen muss das Laternelaufen in Daverden dieses Jahr erneut ausfallen. Diese Entscheidung haben die Veranstalter vom Kindergarten und der Ortsfeuerwehr Daverden getroffen, „weil wir momentan nicht wissen, wie sich die pandemische Lage entwickelt“, erklärt der Daverdener Ortsbrandmeister Stefan Jathe.

„Wir unterliegen ja als Feuerwehr der Corona-Verordnung. Obwohl mittlerweile alle Feuerwehrleute durchgeimpft sind, finden unsere Dienste immer noch in Kleingruppen statt“, erklärt Christoph Dathe, Pressesprecher der Gemeindefeuerwehr die vorsichtige Planung. „Draußen ist die Ansteckungsgefahr zwar gering. Aber wenn wegen Corona die ganze Feuerwehr ausfallen sollte, wäre das schlecht für den Schutz der Allgemeinheit“, so Dathe.

Auch die Veranstalter der Dorfgemeinschaft Völkersen haben sich aus bekannten Gründen dagegen entschieden, dieses Jahr einen Laternenumzug auf die Beine zu stellen. „Das Laternelaufen fällt in diesem Jahr leider aus“, teilt Inge Vogel für die Dorfgemeinschaft mit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt
Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger

Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger

Kreuzung in Hönisch wird umgerüstet: Grüner Pfeil als Hoffnungsträger
Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff
Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Kommentare