Sieben Wurfgranaten aus dem Schlamm geholt

Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Hannover in der Alten Aller im Einsatz

+
Diese Spur der Kampfmittelbeseitiger ist heiß – die Granaten werden sie aber erst einige Zeit später heben, nachdem sie den schlammigen Grund der Alten Aller gespült haben. 

Etelsen - Am 21. Mai fischte ein 27 Jahre alter Metallsucher eine Granate für eine Flugabwehrkanone mittels Magnetangel aus der Alten Aller. Nicht zum ersten Mal zog hier jemand gefährliche Hinterlassenschaften des Zweiten Weltkriegs aus dem Wasser. Die Granate wurde fachgerecht vom Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Hannover entsorgt.

Die Spezialisten forschten im Mai noch gleich nach, ob sich noch weitere Munition finden ließe – ohne Ergebnis. Am Mittwochmorgen war das Team mit Sprengmeister Michael Tillschneider wieder in Etelsen, zur erneuten Suche. Dieses Mal war man erfolgreich. Allerdings begann die Suche genauso, wie sie im Mai geendet hatte: erfolglos. Drei Mann in Wathosen neben der Brücke über die Alte Aller im Wasser. Einer mit Metallsonde, einer mit Magnet, einer mit Metallkralle. Aus dem trüben Wasser beförderte man: Schrott und Schlüssel.

Am späten Vormittag wechselte das Team auf die Brückenseite Richtung Cluvenhagen. Die Sonde schlug kräftig an, einstweilen bekam man nichts ans Tageslicht.

Was für die Männer des Kampfmittelbeseitigungsdienstes gar nicht mal so sehr überraschend war, man hatte damit gerechnet, dass eine Menge Schlamm über möglichen Funden liegen würde. Also setzte man ein Spülgerät ein, trug so unter Wasser den Schlamm an vielversprechenden Stellen ab – und wurde fündig: Sieben Wurfgranaten Kaliber 8 wurden abtransportiert. „Damit sollte der Tümpel leer sein“, so die Hoffnung von Sprengmeister Tillschneider. 

 jw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Meistgelesene Artikel

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Kommentare