Etelsen behält „Wald- und Wiesen-Bahnhof“ noch länger

Etelsen behält „Wald- und Wiesen-Bahnhof“ noch länger

+
Etelsen behält „Wald- und Wiesen-Bahnhof“ noch länger

Etelsen behält noch länger seinen „Wald- und Wiesen-Bahnhof“. Während andere Gemeinden die von der Bevölkerung insbesondere in Ballungsräumen zunehmend gefragten Stationen des öffentlichen Personen-Nahverkehrs längst mit zeitgemäßen Park-and-Ride- und -Bike-Anlagen ausgestattet haben, geht das Modernisierungsprojekt im Norden des Fleckens Langwedel nur äußerst schleppend voran.

Die seit Jahren geplante pendlerfreundliche Gestaltung der Südseite des Etelser Bahnhofs zieht sich wie Kaugummi in die Länge. Immerhin habe die Gemeinde Anfang Juni den Grunderwerbsvertrag mit der Bahn abgeschlossen, informierte Bauamtsleiter Frank Bethge am Donnerstagabend in der Ratssitzung. Bei den Vermessungsarbeiten sei auf dem Grundstück allerdings ein Kabelkanal der Bahn entdeckt worden, so dass der Flecken nicht das gesamte Areal habe kaufen können. Die für den Pendler-Parkplatz gleichwohl benötigte Fläche solle nun über einen mit der Bahn abzuschließenden Gestattungsvertrag nutzbar gemacht werden. „Es verzögert sich alles“, teilte Bethge zum wiederholten Mal den Kommunalpolitikern und der Öffentlichkeit mit. Baubeginn werde voraussichtlich Ende 2016/Anfang 2017 sein.

mm/Foto: Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kommentare