Etelsen feiert großes Dorf- und Erntefest

Erntepaare und Krone fahren vorneweg

Erntebraut Finja Stampa, Erntebräutigam Felix Blumenstein und ihre Beistände Luca Oldenburg und Solveig Halefeld sowie Moritz Büssenschütt und Mirjana Ruffert führten auf ihrem Wagen den großen Umzug in Etelsen an. - Fotos: Moje

Etelsen - Ein traumhaftes Spätsommerwetter bescherte der Wettergott am Wochenende die Etelser zu ihrem Dorf- und Erntefest. Seit Wochen hatten sich die Etelser Vereine, Verbände und Straßengemeinschaften geplant und vorbereitet, Festwagen bunt und fantasievoll geschmückt, um am Sonnabend am großen Festumzug durch Etelsen teilnehmen zu können. Eine große Anzahl von Wagen trafen sich dann am Sammelplatz.

Zu sehen bekamen die Etelser einen tollen Umzug – in dem sich allerdings auch ein Wagen mit überwiegend blau gekleideten jungen Männern befand, von denen sich nach mehreren Berichten einige sich selbst und wohl auch ihren Alkoholkonsum nicht im Griff hatten und sich übel daneben benahmen.

Startschuss für das Fest war bereits am Freitagabend mit dem großen Laternenumzug der sehr gut von den Kindern mit ihren Eltern besucht war. Mit dem Badener Musikzug zog man durch den Ort und landtete am Ende auf dem Festplatz.

Selbst Raumfahrer mussten unbedingt am Ernteumzug in Etelsen teilnehmen.

Samstagmittag forderte Erntebräutigam Felix Blumenstein vor dem Haus der Erntebraut Finja Stampa die Erntekrone heraus. Unterstützt wurde er dabei von den Beiständen Luca Oldenburg und Solveig Halefeld sowie Moritz Büssenschütt und Mirjana Ruffert. Die prachtvolle Erntekrone kam natürlich mit den Brautwagen und wurde mit den drei Paaren an der Spitze des Festzuges durch Etelsen gefahren wurde. Auf dem Festplatz am Dorfland angekommen, sprach die Erntebraut das traditionelle Erntegebet und eröffnete das fröhliche Treiben. Abends gab es eine große Zeltfete mit der Band „Happy end“.

Zum Abschluss des diesjährigen Dorf- und Erntefestes hatte die Kirchengemeinde am Sonntag noch zu einem Musik-Gottesdienst im Festzelt eingeladen. Der Gottesdienst wurde von Pastor Martin Beckmann gemeinsam mit dem Spielmannszug Baden gestaltet. Beim anschließenden Musik-Frühschoppen gab es Mittagessen, Kaffee und Kuchen – und den Tördelmarkt nicht zu vergessen.

Alles in allem ein tolles Wochenende mit tatsächlich kaum Ärger, vielen netten Leuten und richtig guter Stimmung.

mo/jw

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Kommentare