Erdbeben der Stärke 2,0

Erdgasförderung löst leichtes Beben bei Langwedel aus

Langwedel - Die Erdgasförderung bei Langwedel hat am Montag ein leichtes Erdbeben der Stärke 2,0 im Landkreis Verden ausgelöst.

Wie das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) mitteilte, gab es zunächst keine Meldungen über Schäden. Zu dem Beben kam es um 11.44 Uhr, lediglich drei Personen meldeten sich zunächst mit der Wahrnehmung von Erschütterungen. Einer ersten Einschätzung nach lag das Epizentrum in der Nähe von Langwedel im Bereich des Erdgasfeldes Völkersen. Das letzte Beben ereignete sich dort am 15. November vergangenen Jahres. Seit 2008 wurden im Bereich des Erdgasfeldes acht schwache Beben der Stärke 1,8 bis 3,1 registriert. 

dpa

Mehr zum Thema: 

Erdbeben in Langwedel: „Keine totale Umkehr der Beweislast“

Gas und Erdbeben: „Wir sehen einen klaren Zusammenhang“

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Aromenvielfalt im Gin-Glas

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Der Audi E-Tron S kämpft gegen Kräfte der Physik

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Schüsse vor Weißem Haus: Trump unterbricht Pressekonferenz

Meistgelesene Artikel

Schon 1500 Euro Spenden für Musikanlage

Schon 1500 Euro Spenden für Musikanlage

Endlich bezugsfertig

Endlich bezugsfertig

Begehrte Früchte am Wegesrand

Begehrte Früchte am Wegesrand

Image steht auf dem Spiel

Image steht auf dem Spiel

Kommentare