Erweiterungsbau der Kita Völkersen weit gediehen / Eröffnung voraussichtlich im Oktober

Ein Schritt weiter in der Krippenbetreuung

Noch steht das Gerüst, aber am Freitag wird die Fassade verputzt. 
Fotos: Duncan
+
Noch steht das Gerüst, aber am Freitag wird die Fassade verputzt. Fotos: Duncan

Völkersen – Die Fenster sind drin, Fußbodenheizung und Beleuchtung werden gerade eingebaut, und Ende der Woche kommt der Putz drauf – der Neubau für die Krippe in Völkersen ist bereits weit fortgeschritten. Drinnen und draußen sind die Handwerker an der Völkerser Landstraße 70a zugange. Während hinter der Kindertagesstätte der Krippenanbau entsteht, haben Bauarbeiter außerdem begonnen, den Parkplatz auf der ehemals grünen Wiese neben der Feuerwache neu zu gestalten.

„Wir gehen davon aus, dass wir die Krippe am 1. Oktober in Betrieb nehmen können“, sagt Andreas Brandt, Bürgermeister des Fleckens Langwedel. Das bedeutet etwa einen Monat Verzögerung gegenüber dem Zeitplan, mit dem die Fleckensverwaltung bei der Grundsteinlegung im Februar gerechnet hatte. Doch da war vieles noch anders und Corona zumindest hierzulande keine ernsthafte Bedrohung. „Die Pandemie hat auf jeden Fall Einfluss auf unsere Planungen genommen“, sagt Brandt rückblickend.

Sobald der Krippenanbau im rückwärtigen Teil des Kita-Geländes seinen Betrieb aufnimmt, findet dort eine zusätzliche Krippengruppe Platz. Maximal 15 Kinder unter drei Jahren können dort betreut werden.

Auf insgesamt 286 Quadratmetern entstehen neben einem 50 Quadratmeter großer Gruppenraum eine Mehrzweckhalle (rund 70 Quadratmeter), ein Mitarbeiterraum, eine Küche, ein Differenzierungsraum, ein Schlafraum, ein Technikraum, Abstellräume und Sanitärbereiche. Draußen sollen eine überdachte Terrasse und ein eigener Spielbereich für die in der Krippe betreuten Kinder das Angebot abrunden.

Der neue Parkplatz neben dem Feuerwehrhaus ist für 33 Stellplätze konzipiert. Diese Stellfläche soll Besuchern von Grundschule, Kindergarten und Krippe gemeinsam dienen. Zwischen Feuerwehr und Kindergarten ist außerdem eine Fußgängerzuwegung geplant. Abschließend werden als Ausgleich für die Eiche, die auf dem alten Parkplatz gefällt wurde, und um den Bereich vor der Kita attraktiver zu gestalten, Neupflanzungen vorgenommen.

So schwierig sich Brandt zufolge die Suche nach Handwerkern im Vorfeld gestaltete, so wenig scheint die Corona-Pandemie Einfluss auf die Kosten zu nehmen. Rund 1,3 Millionen Euro hatte die Fleckensverwaltung für die gesamte Baumaßnahme veranschlagt. Dabei scheint es zu bleiben: „Mir ist noch keine Abweichung mitgeteilt worden“, so der Bürgermeister.

Praktischerweise gehört das Grundstück der Gemeinde, sodass hier keine zusätzlichen Kosten entstehen. Mit dem Anbau füllt der Flecken Langwedel eine Lücke, kann aber noch lange nicht alle Bedarfe auf den gesetzlichen Anspruch der Eltern erfüllen. Mehr als 60 Krippenplätze werden weiterhin benötigt. „Wir müssen kurzfristig zwei neue Krippen bauen“, so der Bürgermeister. Da die Möglichkeiten für Anbauten an bestehendes Eigentum ausgereizt sind, sucht der Flecken nach Grundstücken, die er für Neubauten ankaufen könnte. Im Neubaugebiet Berkelsmoor sei dafür bereits eine Fläche reserviert. Hier steht die Gemeinde aber noch in Verhandlungen für den städtebaulichen Vertrag. Darüber hinaus werde weiter gesucht. Es gebe zwar noch kein greifbares Ergebnis, aber: „Wir haben da bereits genaue Vorstellungen“, lässt Brandt durchblicken.

Von Lisa Duncan

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Diese Autos werden 2020 zu Oldtimern - Ist Ihres dabei?

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Große Autoklassiker für kleines Geld

Große Autoklassiker für kleines Geld

Meistgelesene Artikel

Koks und Gras machen ihnen großen Spaß

Koks und Gras machen ihnen großen Spaß

Fähre Gentsiet startet coronabedingt zwei Monate später in die Fährsaison

Fähre Gentsiet startet coronabedingt zwei Monate später in die Fährsaison

Dankeschön-Botschaft rollt durch den Landkreis

Dankeschön-Botschaft rollt durch den Landkreis

Turnübungen in der Gastwirtschaft

Turnübungen in der Gastwirtschaft

Kommentare