„Ein Erfolgsmodell“

Neujahrsempfang und Kandidaten für die Kirchenvorstandswahl vorgestellt

+
Am Ende des Neujahrsempfanges stand man dann einfach noch zusammen, schnackte eine Runde – und hatte natürlich auch die Möglichkeit mit den Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand ins Gespräch zu kommen.

Etelsen - „Kirche mit mir“ – unter diesem Motto steht die Wahl der Kirchenvorstände in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover in diesem Jahr. „Kirche mit mir“ war jetzt auch Motto des Neujahrsempfangs der Kirchengemeinde Etelsen. In seiner Kurzpredigt forderte Pastor Martin Beckmann dazu auf, in der Kirchengemeinde Verantwortung zu übernehmen und mitzugestalten, denn „mit mir“ heiße auch, nicht nur einfach dabei zu sein.

Mitglieder des Kirchenvorstands zeigten auf, wo diese Mitgestaltung möglich ist in einer Kirche mit sozialer Gerechtigkeit, mit Kultur, mit Hoffnung und mit Ideen.

Als Vorsitzender des Kirchenvorstands dankte Jürgen Neumann für sechs Jahre gute Zusammenarbeit im Kirchenvorstand und mit Pastor Martin Beckmann. In den vergangenen sechs Jahren Amtszeit des aktuellen Kirchenvorstandes wurde in der Kirche die Heizung von Öl auf Gas umgestellt, die Wege rund um die Kirche und das Gemeindehaus neu gepflastert. Nach einem Brandschaden im Gemeindehaus wurde eine neue Einbauküche installiert. Zur Zeit wird die Kupfereindeckung des Kirchturms erneuert. Nicht vergessen „das Fest“, mit dem 2015 das 50-jährige Bestehen der Gemeinde gefeiert wurde.

„Gemeinde ist ein Erfolgsmodell“

Nach der Visitation von Superintendentin Elke Schölper in Etelsen bescheinigte Landessuperintendent Dr. Christian Brandy nach der Berichtslektüre eine gute und konstruktive Arbeitsweise. „Die Gemeinde ist ein Erfolgsmodell, ein gelebtes Verständnis von Gemeinde und hoher Kraft im Brückenschlag und in der Bindung zu den Menschen vor Ort“, zitierte Jürgen Neumann den Landessuperintendanten. Neumann rief auch den Wechsel in drei Chorleiterstellen in Erinnerung. Abschließend nannte er die Arbeit des Kirchenvorstands ein „Management beim lieben Gott“.

Mit einem alten Gebet von 1893, das auch heute noch in allen Punkten anzuwenden ist, schlug Pastor Martin Beckmann den Bogen zur Vorstellung der Kandidaten zur Kirchenvorstandswahl. Zuvor dankte er den ausgeschiedenen Ehrenamtlichen und stellte die neuen Ehrenamtlichen.

Kandidaten vorgestellt

Vorgestellt wurden auch die Kandidaten für die Kirchenvorstandswahl am 11. März. Die 25-jährige Lisa Brandt ist der Kirchenmusik und vor allem dem Orgelspiel verbunden. Wie sie kandidiert auch der 66-jährige Karl-Heinz Bunn zum ersten Mal. Jürgen Ernst (61) hingegen gehört schon seit zehn Jahren dem Kirchenvorstand an, ebenso die 45 Jahre alte Petra Meinking, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert.

Jürgen Neumann (64) ist schon seit 2006 Vorsitzender des Kirchenvorstands, er war Bankkaufmann und Betriebsratsvorsitzender. Auch der 58 Jahre alte Bernd Roseland ist seit zwölf Jahren im Kirchenvorstand und setzt sich für die Bewahrung der Schöpfung ein. Neu kandidiert die 51-jährige Sabine Roseland-Heinken, die auch im Kirchenchor singt so wie der 61 jährige Siegfried Sievers. Andreas Stampa (49) stellt sich erstmals zur Wahl. Ein weiterer Kandidat ist Thilo Styhler vor, dessen Mutter langjährige Organistin in der Etelser Kirche war. Er ist im Schlossparkverein engagiert.

Viele lange Gespräche

Musikalisch wurde dieser gut besuchte Neujahrsempfang durch Falko Wermuth, der auch den Gospelchor leitet, ausgestaltet. Zur Musik von Falko Wermuth sangen Mareike Becker und Joline Ehlers – und erhielten großen Applaus. Sie begeisterten nicht nur mit dem bekannten Song „I have a dream“, sondern auch mit einem modernen Glaubensbekenntnis.

Im offenen Teil des Neujahrsempfangs war dann die Gelegenheit miteinander und mit den Kandidaten zu sprechen. Mit einem Glas Wein oder auch nur mit Wasser gab es an den Stehtischen noch viele lange Gespräche. Im Hintergrund lief eine Bilderschau über das Gemeindeleben im vergangenen Jahr sowie Informationen aus der laufenden Arbeit in der Kirchengemeinde. - hu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

JuMP: Festival mit Rap, Rock und Drum’n’Bass im (Aller-)Park

JuMP: Festival mit Rap, Rock und Drum’n’Bass im (Aller-)Park

Geflügelmast und Sauenstall: Neubaupläne kaum umstritten

Geflügelmast und Sauenstall: Neubaupläne kaum umstritten

Kommentare