Schäden an Pflanzen im Etelser Schlosspark / Verein will Wege ausschildern

Dürresommer bereitet Sorge

Andreas Brandt (4. v. l.) steht weiter an der Spitze des Schlossparkvereins. Foto: hustedt

Etelsen – Das extrem trockene Jahr 2018 hinterließ auch im Etelser Schlosspark seine Spuren. Viele Baumschäden seien bei näherem Hinsehen zu erkennen, vor allem Nadelgehölz in der Nähe des WC-Häuschens oder am Hang in der Nähe des Mausoleums habe gelitten, stellte Andreas Brandt, Vorsitzender des mit der Unterhaltung der Anlage befassten Schlossparkvereins, auf der Mitgliederversammlung fest. Obwohl im vorigen Hitzesommer viel gewässert worden sei, hätten mehrere Anpflanzungen nicht gerettet werden können.

Es gab aber auch das Gegenteil von Dürre. Durch Starkregen seien größere Wegeschäden an der Südseite entstanden, informierte Brandt. Ein Fachplaner solle herangezogen werden, um dort die Situation nachhaltig zu verbessern.

Um den weitläufigen Park besser pflegen zu können, will der Verein einen Helfer auf 450-Euro-Basis einstellen. Bereits gegründet wurde eine Arbeitsgruppe, um Wege mit Namen zu benennen und auszuschildern, auch die Bäume unterschiedlicher Art sollen für die Besucher durch noch zu entwerfende Hinweistafeln kenntlich gemacht werden.

Über die Parkgestaltung berichtete Beisitzer Peter Winter. Mehrere Ahornbäume seien der Säge zum Opfer gefallen. „In den Stubben war zu erkennen, dass diese schon faule Stellen aufwiesen“, erläuterte er.

Rotbuchen bilden seinen Angaben zufolge die Hauptbaumart des zehn Hektar großen Parks, der seit einigen Monaten von einem an frühere Zeiten angelehnten Eingangstor an der Bremer Straße geziert wird. Sturmschäden im Juli vor einem Jahr bereiteten so manchem grünen Riesen den Garaus. Dafür seien jedoch im November sechs Traubeneichen, eine Stileiche und drei Rotbuchen gepflanzt worden.

Lobend erwähnte Winter die traditionellen Baumpflanzaktionen der Etelser Schützenkönige, die seit 2002 Jahr für Jahr durch den jeweiligen Würdenträger erfolgen. Schließlich gab er noch bekannt, dass Mitarbeiter der Stiftung Waldheim die Sitzbänke im Park überarbeiten werden.

Vorstandsmitglied Manfred Köster freute sich über die Neujahrsspende, die genau 10 795,78 Euro eingebracht hat. Mit Hilfe des Betrags will der Verein die vertrockneten Rhododendren entfernen und durch Neuanpflanzungen ersetzen.

Seit 2012 spült die Neujahrsspenden-Aktion Geld in die Kasse des Vereins, der damit den Park auf Vordermann bringt. Außerdem wurden 127 Bäume gespendet, hauptsächlich Buchen, aber auch Trauben- und Stileichen sowie Linden. Die Namen der Spender und auch der spendablen Schützenkönige sind auf Stelen an den Bäumen zu lesen.

Auf die Kulturveranstaltungen auf dem Gelände blickte Beisitzer Thilo Styhler kurz zurück. Es gab mehrere Konzerte im Schloss und Kunstausstellungen im früheren Mausoleum, wo am Freitag, 4. Oktober, ein Arbeitsdienst für die Mitglieder des Vereins ansteht, um die Außenanlagen zu verschönern.

Bei den Vorstandswahlen bestätigten die Mitglieder Bürgermeister Andreas Brandt als Vorsitzenden des Schlossparkvereins einstimmig in seinem Amt. Für das Aufgabengebiet Kultur sind Thilo Styhler und Ulrike Möller neu gewählt worden, in Sachen Parkgestaltung gilt das für Helmrich Folkers und Peter Winter. Schließlich wurde auch Manfred Köster für Zuständiger für die Öffentlichkeitsarbeit wiedergewählt. Und Kassenprüfer ist Bernd Roseland.  hu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hoffnung auf Gipfel-Deal zum Brexit

Hoffnung auf Gipfel-Deal zum Brexit

Pence auf Nordsyrien-Vermittlermission

Pence auf Nordsyrien-Vermittlermission

Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

Diese Ideen lassen kleine Gärten im Glanz erstrahlen

Diese Ideen lassen kleine Gärten im Glanz erstrahlen

Meistgelesene Artikel

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Radfahrer sind eben Freiwild

Radfahrer sind eben Freiwild

Frühstück für die Ritterallee

Frühstück für die Ritterallee

Einsatz in Verden: Feuerwehr löscht brennende Pappe

Einsatz in Verden: Feuerwehr löscht brennende Pappe

Kommentare