Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt stellt Schäden fest

Daverdener Kanalbrücke bis Ende des Jahres gesperrt

+
Die Kanalbrücke im Zuge der Kreisstraße 9 wird ab 23. September gesperrt.

Daverden – Wenn schon, denn schon. Das Brückenbauwerk am Intscheder Wehr ist ja längst für den motorisierten Verkehr gesperrt, weil es erneuert werden muss. Voraussichtlich bis zum Ende des Jahres bleibt nun aber auch noch die Überführung über den Schleusenkanal in Daverden für Auto-, Motorrad-, Laster- und Treckerfahrer außen vor. An der Brücke im Zuge der Kreisstraße 9 seien „bei den regelmäßigen Bauwerksprüfungen“ Schäden festgestellt worden, teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Verden mit.

Die Mängel, „vorrangig an den Lagern und den beiden Übergangskonstruktionen“, müssten noch in diesem Herbst beseitigt werden. Denn für den Neubau der Wehrüberquerung, mit dem Anfang kommenden Jahres begonnen werden soll, sei die Zufahrt der Baufahrzeuge über die Kreisstraße 9 von Langwedel-Daverden aus geplant.

Die Kanalbrücke wird deshalb ab Montag, 23. September, für den Autoverkehr gesperrt. Radfahrer können die Strecke über die parallel verlaufende Überführung weiterhin nutzen.

An der Sanierung der „Brücke 58“ führe kein Weg vorbei, informierte Amtsmitarbeiter Thomas Abeling am Montag auf Nachfrage dieser Zeitung. Der Bau sei 1955 errichtet worden. Auch die Lager stammten aus dieser Zeit. „Die sind jetzt einfach zerschlissen.“

Austausch der „Verschleißteile“ nach 64 Jahren

Brückenlager beschrieb Abeling als eine Art Kissen, die durch den Verkehr oder schwankende Temperaturen verursachte Bewegungen ausgleichen könnten. Nach 64 Jahren müssten die „Verschleißteile“ aber nun ausgetauscht werden. „Die Lager sind extrem verrostet. Zudem löst sich die Gummilippe auf“, erläutert Abeling.

Darüber hinaus will die Bundesbehörde die Übergangskonstruktionen instandsetzen lassen. Die Verbindungsstücke zwischen der Straße und der Brücke sind nach Angaben von Abeling das letzte Mal vor 20 Jahren erneuert worden.

Mit den Arbeiten, die Ende 2019 abgeschlossen sein sollen, hat das Amt die Firma Becker aus Meppen beauftragt. Verkehrsteilnehmer mit dem Abfahrts- oder Zielort Hagen-Grinden müssen vom 23. September an auf die Kanalbrücke bei Etelsen ausweichen. Insbesondere landwirtschaftlicher Verkehr dürfte von der Sperrung betroffen sein. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

"Bibersee" sogar auf Google Maps

"Bibersee" sogar auf Google Maps

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Meistgelesene Artikel

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kommentare