Verein für Kultur und Geschichte wieder aktiv

Daverden: Konzertabend und neues Kinderprojekt

Live in der St. Sigismund Kirche Daverden spielen am Freitag, 12. November, Martin Schnella, Melanie Mau und Lars Lehmann.
+
Live in der St. Sigismund Kirche Daverden spielen am Freitag, 12. November, Martin Schnella, Melanie Mau und Lars Lehmann.

Daverden – Lange waren die Aktivitäten des Vereins für Kultur und Geschichte Daverden auf Eis gelegt, jetzt tut sich wieder was im Küsterhaus – aber nicht nur dorthin, sondern auch in die St. Sigismund Kirche lädt der Verein Kulturinteressierte ein. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde veranstaltet der Verein für Kultur und Geschichte am Freitag, 12.

November, einen Konzertabend in dem Gotteshaus in Daverden. Unter dem Motto „Herzensangelegenheiten im Unplugged-Stil” präsentiert der Verein das Duo Melanie Mau und Martin Schnella.

Die Geschichte der Band beginnt mit dem Song „Miracles Out Of Nowhere“ der Band Kansas. „Die beiden Vollblutmusiker Melanie Mau und Martin Schnella entdeckten ihre gemeinsame Leidenschaft für die Musik und dieser Song war der Anlass, diese noch weiter zu vertiefen“, teilt der Verein für Kultur und Geschichte Daverden mit. Das Duo arrangiert Lieder aus unterschiedlichen Genres im akustischen Gewand „und gibt ihnen damit eine ganz persönliche Note“. Da beide auch kompositorisch begabt sind, arbeiten sie auch stetig an eigenem Liedgut. „Stilistisch bewegen sich die Songs im Bereich des Folk Rock mit progressiven Einflüssen. Ihre Musik kommt aus dem Herzen, denn jeder Song ist eine echte Herzensangelegenheit“, heißt es weiter. Beim Konzert in Daverden wird das Duo verstärkt durch den Ausnahme-Bassisten Lars Lehmann, der sich als gefragter Bassdozent an mehreren Musikhochschulen und als Redakteur von diversen Musikzeitschriften einen Namen gemacht hat. Er bereichert ihre „Herzensangelegenheiten“ im Tonstudio und auf der Bühne.

„Melanie, Martin und Lars geht es um die Songs und die Musik und das überzeugt sowohl mit kleiner Besetzung im Wohnzimmer als auch auf der großen Bühne. Der Funke springt unwiderruflich über“, ist sich der Kulturverein Daverden sicher.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Es gilt die 2G-Regelung. Die Eintrittskarten kosten 12 Euro (Schüler und Studenten 8 Euro) und können nur per E-Mail an kulturundgeschichte@daverden.de vorbestellt werden. Weitere Infos über Melanie Mau und Martin Schnella gibt es auf ihrer Homepage www.gray-matters.de

Woher kommt der Brauch mit dem Laternelaufen? So lautet das Thema bei „Kids im Küsterhaus“. Ein neues Angebot, das am Samstag, 13. November, unter der Leitung von Christin Sellinger startet.

Zudem startet der Verein für Kultur und Geschichte am Samstag, 13. November, von 10.30 bis 12 Uhr ein ganz neues Projekt. Unter dem Titel „Kids im Küsterhaus“ möchte Christin Sellinger den Nachwuchs spielerisch an Themen rund um Natur, Kunst, Kultur und Geschichte heranführen. Schwerpunkt im November ist das Thema „Laterne laufen, warum machen wir das?“. Mit Liedern, Mal- und Bastelaktionen im Küsterhaus oder auch im Küstergarten können sich die Kinder auf ihre Weise diesem Thema annähern.

Dieses regelmäßige Angebot richtet sich an Vier- bis Zehnjährige und findet monatlich an jedem zweiten Samstag statt. Eltern dürfen gerne dabeibleiben. Christin Sellinger wird in der Regel von weiteren Erwachsenen unterstützt. Der Zugang für Eltern ist allerdings derzeit nur mit der 2G-Regelung erlaubt. (Für Kinder gilt diese Regelung bekanntermaßen nicht.) Die Gruppengröße ist derzeit noch beschränkt.

Anmeldungen erfolgen bitte nur über die E-Mail-Adresse kulturundgeschichte@daverden.de. Eine Bestätigung und weitere organisatorische Hinweise verschickt der Verein anschließend.  ldu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Landkreis Verden: Drei Menschen bei <br/>Unfall schwerst  verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt

Landkreis Verden: Drei Menschen bei
Unfall schwerst verletzt
Freude auf dem Weihnachtsmarkt:<br/>Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht

Freude auf dem Weihnachtsmarkt:
Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht

Freude auf dem Weihnachtsmarkt:
Nikolaus’ Sessel wieder aufgetaucht
Programm für ein besonderes Jubiläum

Programm für ein besonderes Jubiläum

Programm für ein besonderes Jubiläum
In Thedinghausen muss sich selbst der Nikolaus ausweisen

In Thedinghausen muss sich selbst der Nikolaus ausweisen

In Thedinghausen muss sich selbst der Nikolaus ausweisen

Kommentare