„Das ist ein Teil der Ausbildung“ / Kreisleistungspflügen in Völkersen

Was für eine Show!

+
Cindy Sonnenfeld voll in Aktion.

Völkersen - Was für eine Show! Schon einmal was von Furchendamm, Spaltfurche und Schlussfurche gehört? Nein? Solche Dinge muss einer wissen, will er die Kunst des Pflügens beherrschen, wie die 19 angehenden Landwirte, darunter als einzige Frau Cindy Sonnenfeld aus Blender, auf dem Kreisleistungspflügen am Dienstagnachmittag in den Disziplinen Beetpflug sowie Drehpflug.

Die Pflugshow organisierten die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, der Landvolkverband Rotenburg-Verden und die Berufsbildenden Schulen Dauelsen auf einer Fläche von Harm Heimsoth in Völkersen. Die erbrachten Leistungen bewerteten neun Schiedsrichter unter der Leitung von Oberjuror Reiner Meyer aus Grasdorf und Michael Podehl aus Bassen-Tüchten, der sich in der Vergangenheit vor Jahren bei Wettbewerben national und international auf vorderste Plätze pflügte.

19 Jung-Landwirte, ein mehrere Hektar großes Feld: Der Wind weht, der Himmel ist wolkenverhangen. Und die Landwirt-Azubis ziehen seelenruhig Furche um Furche. Es kommt nicht auf Tempo an, sondern auf Präzision. Daher messen sie nach und justieren ihre Gerätschaft immer wieder neu.

„Die Auszubildenden sind vorwiegend aus dem zweiten Ausbildungsjahr“, sagt Bernd Helms, Ausbildungsberater der Landwirtschaftskammer. Und: „Das Leistungspflügen gehört zur Ausbildung.“ Den Besten in ihrer Kategorie ermittelten drei Beetpflüger, das sind die herkömmlichen einfachen Pflüge, und 16 Drehpflüger.

Der Drehpflug lässt sich um 180 Grad drehen, was somit ein Hin- und Herpflügen ermöglicht und effizienter ist.

Warum überhaupt der Wettbewerb? Auf einen Nenner gebracht: Präzises Pflügen minimiert den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

Den Wettbewerb bei den Beetpflügern gewann Michael Baars aus Hohenaverbergen vom Ausbildungshof Dirk Cordes aus Hohenaverbergen vor Cindy Sonnenfeld aus Blender vom Ausbildungshof Jürgen Clausen aus Intschede.

Bei den Drehpflügern siegte Mika Verheyen aus Walsrode vom Ausbildungshof Milchproduktion Hogrefe KG aus Kirchlinteln vor dem Zweiten Manuel Dittmer aus Kirchlinteln vom Ausbildungshof Wegener aus Bispingen.

woe

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare