Cluvenhagener Laufcracks mit Rekorden beim Bremen Marathon

Zwölf Wochen Quälerei für den Zieleinlauf

+
Auch für die Cluvenhagener ein Höhepunkt der Laufsaison: die Teilnahme am Bremen Marathon.

Cluvenhagen - „Warum machen die das?“, mag sich so mancher Unbeteiligter fragen. Zwölf Wochen lang Quälerei, egal ob erfahrene Läufer oder Anfänger. „Im Herbst findet die Saison eines jeden Läufers traditionsgemäß ihren Höhepunkt“, lautet die erst einmal trockene Antwort aus den Reihen des TSV Cluvenhagen. Von dessen Lauftreff waren Aktive beim Berlin Marathon dabei, danach gab es gewissermaßen jetzt ein Heimspiel beim Bremen Marathon.

Rene Scheibe, Reiner Fetter und Ingo Eggers waren in Berlin gar nach überaus schnellen 3:23 bis 3:46 Stunden im Ziel und erliefen sich damit persönliche Bestzeiten.

In Bremen gingen 19 Läuferinnen und Läufer auf verschiedenen Distanzen von zehn Kilometern über die Halbmarathondistanz bis hin zu den vollen 42,195 Kilometern an den Start.

In diesem Jahr purzelten beim Zieleinlauf am Bremer Roland die Rekorde für die Cluvenhagener: Bei besten Laufbedingungen durften sich alle Aktiven über das erfolgreiche Überwinden der Strecke freuen und erzielten dazu noch persönliche Bestzeiten. Auch zwei der drei Berliner Marathonis liefen sozusagen zum Auslaufen nochmals die Halbmarathondistanz und lieferten hier wieder mit 1:34 bzw. 1:37 Stunden ebenfalls Bestzeiten ab.

Trainer Ingo Eggers war mit dem Fahrrad unterwegs und betreute die Truppe gemeinsam mit den Ehepartnern einiger Läuferinnen direkt an der Strecke. Ein aufmunterndes „Ihr seht gut aus! Ihr schafft das!“ half dabei vor allem auf den letzten schweren Kilometern. So war es für alle Cluvenhagener Aktiven ein rundum toller Tag, an dem abends im Daverdener „Waldschlößchen“ die Erfolge gemeinsam gefeiert wurden.

Aber zurück zum Anfang:

Nachdem sich die Gründerriege des Cluvenhagener Lauftreffs altersbedingt zurückgezogen hatte, gab es im Frühsommer 2014 unter Leiter und Trainer Ingo Eggers einen Neuanfang per Zeitungsaufruf. Es hat sich so eine illustre Runde aus alten Laufhasen, Gelegenheitsjoggern und absoluten Laufneulingen zwischen 16 und 60 Jahren zusammengefunden. Neben der Bremer Winterlaufserie, Wilstedt bei Nacht und dem Verdener Stadtlauf wird auch an Großveranstaltungen wie dem Hamburg Marathon im April ( hier können vier Läufer sich auch im Rahmen eines Staffellaufes die Marathondistanz teilen) sowie den bereits erwähnten Laufveranstaltungen in Berlin und Bremen teilgenommen.

Als Vorbereitung auf diese sportlichen Herausforderungen wurde unter der Leitung von Trainer Ingo Eggers ein zwölfwöchiges Lauftraining absolviert. Die Intensität des Trainings war dabei individuell auf jeden Läufer und das jeweilige Trainingsziel zugeschnitten.

Hierbei half laut den Cluvenhagenern das Training in der Gruppe besonders: Zu sehen, dass sich sowohl die erfahrenen Läufer als auch die Anfänger gleichermaßen quälen müssen, motiviert doch gleich nochmal mehr. „Wofür dieses Programm?“, mag man sich nun fragen.

„Das kann wahrscheinlich nur nachvollziehen, wer einmal die Atmosphäre einer großen Laufveranstaltung erlebt hat und selbst unter dem Applaus hunderter Menschen jubelnd über die Ziellinie gelaufen ist“, lautet die Erklärung des Cluvenhagener Lauftreffs. So werden aus Erst- im Regelfall Wiederholungsläufer. In diesem Sinne ist nach dem Lauf auch wieder vor dem Lauf. Allerdings gibt es für die Cluvenhagener jetzt erst einmal eine Erholungspause mit ruhigen kürzeren Läufen, bevor es dann langsam in das Wintertraining geht.

Wer das Gefühl, sich und die Distanz überwunden zu haben, gern einmal kennen lernen möchte oder wer einfach Lust hat, in der Gruppe unter fachlicher Anleitung zu laufen, ist in Cluvenhagen jederzeit gern gesehen. Der Lauftreff trifft sich dienstags und donnerstags um 18.30 Uhr am Sporthaus Cluvenhagen. Alle Traininszeiten und Kontaktdaten gibt es im Internet unter:

www.tsv-cluvenhagen.de/tsv-cluvenhagen/lauftreff/

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare