Projektreise in die Natur für 10- bis 16-Jährige vom 26. Juli bis 8. August

Langwedel: Bewegung, Tanz, Kunst – und Pferde

Sie organisieren „Bewegung, Tanz und Kunst“ in den Ferien: Eva Skrzypczinski (Mitte) von IG Partner Pferd in enger Kooperation mit der Tanzpädagogin Susanne Al Kaledi (li.) sowie der Malerin und Bildhauerin Belinda di Keck (re.).
+
Sie organisieren „Bewegung, Tanz und Kunst“ in den Ferien: Eva Skrzypczinski (Mitte) von IG Partner Pferd in enger Kooperation mit der Tanzpädagogin Susanne Al Kaledi (li.) sowie der Malerin und Bildhauerin Belinda di Keck (re.).

Langwedel – Künstlerisch mit den Händen gestalten, Gefühle durch Bewegungen ausdrücken und über die Beschäftigung mit Pferden etwas über sich und über andere erfahren: Bei „Bewegung, Tanz und Kunst“, der „Bewegungsreise in die Natur“, im Rahmen des Projekts „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ des Bundesbildungsministeriums, können 10- bis 16-jährige vom 26. Juli bis 8. August in Langwedel ihre ganz eigenen Stärken ergründen und individuelle Talente fördern.

Als lokale Bündnispartnerin vor Ort hat Eva Skrzypczinski vom Verein IG Partner Pferd in enger Kooperation mit der Tanzpädagogin Susanne Al Kaledi und der Malerin und Bildhauerin Belinda di Keck die Bewegungsreise konzipiert, bei der sich die jungen Teilnehmer auf vielfältige Weise sowohl kreativ als auch körperlich ausprobieren können.

Die Teilnahme inklusive eines VBN-Sommerferientickets ist kostenlos, eine verbindliche Anmeldung unter der Rufnummer 04232/87 41 oder per E-Mail an Zudenwiesen@t-online.de oder mobil 0174/83 68 519 ist ab sofort möglich.

„Unser Projekt bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, eigene Talente zu entdecken, sich selbst zu präsentieren und natürlich auch neue Freundschaften zu knüpfen“, hieß es im Pressegespräch mit den drei Organisatorinnen.

Starten wird die Bewegungsreise am Montag, 26. Juli, an der Straße Zu den Wiesen in Langwedel, und zwar am kleinen blauen Bauwagen der IG Partner Pferd, der auch für auswärtige Teilnehmer gut zu erreichen ist, da der Treffpunkt nur wenige Gehminuten vom Langwedeler Bahnhof entfernt ist.

Am ersten Tag sollen sich die Teilnehmer zunächst einmal ein wenig miteinander vertraut machen. Ein Prozess, den die erfahrenen Therapiepferde Anna und Mogamira begleiten werden, da sie Eva Skrzypczinski in der Rolle von Türöffnern sieht.

Im weiteren Projektverlauf kann der Veranstaltungsort wechseln, auch ein Ausflug ins Pferdemuseum in Verden ist geplant. Und immer wird das pädagogisch-künstlerische Team die Teilnehmer motivieren, das Erlebte über Ausdrucks- und Improvisationstanz, über Malen und über die Zuwendung zu den Pferden (kein Reiten), auszudrücken und so kreatives Potenzial zu entfalten. „Es wird keine starren Choreografien geben. Im Fokus steht die eigene Energie“, hieß es. Denn nur das, so das Trio überzeugt, stärke das Vertrauen der Teilnehmer in sich selbst, in die eigenen Fähigkeiten und in die eigenen Ressourcen.

Täglich in der Zeit von 9.30 bis 13 Uhr könnten sie die Welt von Kunst und Tanz für sich entdecken und sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise als kreative Gestalter betätigen und erfahren. „Die jungen Teilnehmer können direkt und aktiv einwirken. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, denn es ist jeder willkommen. Nicht die Perfektion zählt, sondern das Erleben, das auch Neues und vielleicht Ungewohntes und Unerwartetes gelingt“, betont das Trio unisono.

Die Teilnehmer sollten sich ihre eigene Bühne schaffen und so auch ein Stück weit sich selbst erfahren und vorankommen. „Bewegung, Tanz und Kunst“ solle inspirieren und begeistern und darüber hinaus bei den jungen Menschen auch die Neugierde und Freude wecken, sich künstlerisch auszuprobieren, den Blick zu schärfen und auch Mut machen für Neues.

Der finale Schlusspunkt für das Projekt – für das ergänzend noch zwei medienaffine Begleiter gesucht werden – wird am Sonntag, 8. August, um 15 Uhr mit einer öffentlichen Veranstaltung im Langwedeler Häuslingshaus gesetzt, wenn die Teilnehmer die kreativen Ergebnisse ihrer Bewegungsreise in die Natur präsentieren.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Ehrgeizige Handwerker bauen Stall auf

Ehrgeizige Handwerker bauen Stall auf

Ehrgeizige Handwerker bauen Stall auf
Wümme auf Umwegen

Wümme auf Umwegen

Wümme auf Umwegen
Amazon Achim: „System des Drucks“? Sprecher kontert Kritik am Online-Händler

Amazon Achim: „System des Drucks“? Sprecher kontert Kritik am Online-Händler

Amazon Achim: „System des Drucks“? Sprecher kontert Kritik am Online-Händler
„Man kann da baulich so viel machen“

„Man kann da baulich so viel machen“

„Man kann da baulich so viel machen“

Kommentare