Beförderungen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Völkersen

Brandschützer leisten 1272 Dienststunden

+
Funktionsträger und Beförderte der Freiwilligen Feuerwehr Völkersen mitsamt Gästen.

Völkersen - Beförderungen standen an in der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Völkersen, zu der Ortsbrandmeister Nils Schorling auch Langwedels Bürgermeister (und Ortsfeuerwehrmitglied) Andreas Brandt, Ortsbürgermeister Andreas Noltemeyer, Vize-Gemeindebrandmeister Mario Stührmann und Ehrenbrandmeister Bernd Sackretz begrüßen konnte.

Schorling beförderte Jugendfeuerwehrwartin Johanna Schmidt zur Hauptfeuerwehrfrau, Hannes Warncke zum Oberfeuerwehrmann, Annika Marschall zur Feuerwehrfrau und Dennis Herold zum Oberlöschmeister.

14 Einsätze bewältigten die Völkerser im vergangenen Jahr. Dabei war lediglich ein Brand zu löschen, aber zehn Hilfeleistungen waren erforderlich, darunter die Rettung eines Pferdes. Zwei Übungen wurden absolviert und einen Fehlalarm gab es auch noch. Insgesamt leisteten die Aktiven 1272 Dienststunden – Dennis Herold war der fleißigste mit 27 Diensten. Der Ortswehr gehören zur Zeit 71 Mitglieder an, davon sind 35 Aktive, 12 in der Jugendfeuerwehr, 12 in der Kinderfeuerwehr und 12 in der Altersgruppe.

Wichtigster Termin 2016 für die Völkerser ist der 12.Juni: Dann findet in Völkersen der Gemeindefeuerwehraufmarsch des Fleckens Langwedel statt.

mo

Mehr zum Thema:

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Kommentare