Gemeinde plant Umbau von Haltestellen / 2020 Aufgalopp an Oberschule und in Völkersen

Barrierefrei in den Bus einsteigen

Die Haltestelle an der Oberschule ist abbruchreif, wissen Langwedels SPD-Chef Bernd Michallik, Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth und Bürgermeister Andreas Brandt.

Langwedel - Von Michael Mix. In Achim und Oyten sind nahezu alle Bushaltestellen barrierefrei. Der Flecken Langwedel hinkt da hinterher. Aufgepflasterte Borde mit taktilen Leitstreifen, die auch geh- und sehbehinderten Fahrgästen oder Leuten mit Kinderwagen einen bequemen, höhengleichen Einstieg in den Bus ermöglichen, gibt es dort bisher kaum. „Viele Haltestellen in der Gemeinde stehen auf Privatgrundstücken und nicht auf öffentlicher Fläche, da können wir nicht so ohne Weiteres ran“, führt Bürgermeister Andreas Brandt als einen Grund dafür an. Doch der Modernisierungsstau soll nun nach und nach verschwinden.

Im kommenden Jahr will der Flecken mit Hilfe von Fördermitteln der Landesnahverkehrsgesellschaft die Haltestellen an der Oberschule, Fahrtrichtung Verden, und an der Grundschule Völkersen, Richtung Fischerhude, barrierefrei gestalten. Die Flächen am Busstopp werden dafür um einige Zentimeter erhöht und mit für alle Verkehrsteilnehmer auffälligen roten Verbundsteinen gepflastert. Wartehäuschen mit Wänden aus Acrylglas und dunkelblauem Stahldach samt Sitzgelegenheiten und Papierkorb in der selben Farbe schaffen darüber hinaus ein ansprechendes Erscheinungsbild, das dazu beitragen soll, den Öffentlichen Personennahverkehr attraktiver zu machen.

Warum gerade diese beiden Haltestellen? Sie würden stark genutzt, seien marode und stünden dazu auf öffentlicher Fläche, erläutert das Bauamt im Rathaus.

Das Planungsbüro IDN aus Oyten hat vor einiger Zeit im Auftrag der Gemeinde eine Bestandsaufnahme der Bushaltestellen im Flecken Langwedel vorgenommen. Dabei wurde auch der Finanzierungsbedarf für den jeweiligen Umbau ermittelt. IDN-Mitarbeiterin Wiebke Gartelmann erläuterte in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses des Rates, dass im Flecken 31 Haltestellen und dazu 46 kleinere Haltepunkte vorhanden seien.

Auf Grundlage dieser Machbarkeitsstudie hat die Gemeinde Fördermittel für die Maßnahmen an den genannten beiden Orten beantragt. „Rechtzeitig vor Ablauf der Frist am 31. Mai“, wie Bürgermeister Brandt betont.

Für den Umbau der Haltestelle an der Oberschule müssen laut Gartelmann voraussichtlich gut 40 000 Euro aufgewendet werden. Aufgrund der Lage an der Landesstraße sei jedoch mit weiteren Kosten für die Verkehrssicherung während der Bauphase zu rechnen. Gartelmann hält es für erforderlich, dann eine Fahrbahn zu sperren und Ampeln aufzustellen.

Die Expertin erklärte in der Sitzung, dass die Landesnahverkehrsgesellschaft Baukosten höchstens bis zu einer Höhe von 75 Prozent übernimmt. Es sei jedoch unter Umständen möglich, dass zusätzlich auch der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen einen Zuschuss leiste.

Mit den Förderbescheiden für den Umbau der beiden Haltestellen an den Schulen ist laut Gartelmann erst im April 2020 zu rechnen. Anschließend müsse dann bis zum Ende des Jahres die Planung, Ausschreibung und Umsetzung der Vorhaben erfolgen.

Gemeinden können nach ihren Angaben pro Jahr Geldmittel für bis zu acht Haltestellen bekommen. Der Grunderwerb sei hierbei jedoch nicht förderfähig.

Für die übrigen Haltestellen will die Gemeinde nach den Sommerferien eine Prioritätenliste erarbeiten. Die für eine schnelle Realisierung der behindertengerechten Umbauten nötige Verfügbarkeit der Grundstücke und die Fahrgastzahlen sollen dabei die Basis bilden.

Bernd Michallik (SPD) schlug in der Sitzung des Bauausschusses vor, dass die Ortsräte die Prioritätenliste erstellen sollten, da diese die Vor-Ort-Situationen am besten einschätzen könnten. Bürgermeister Brandt wies darauf hin, dass in Einzelfällen bereits „Grunderwerbsgespräche“ geführt worden seien. Aufgrund der Eigentumsverhältnisse könne es notwendig sein, dass einige Haltestellen in Richtung Fahrbahn verschoben werden müssen. In solch einem Fall gäbe es Klärungsbedarf mit dem jeweiligen Straßenbaulastträger.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

Iran setzt ausländischen Tanker fest und verhaftet Crew

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Gesunder Schlaf: So finden Sie das ideale Kopfkissen

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Brandstifter zündet Filmstudio in Kyoto an: "Sterbt!"

Meistgelesene Artikel

Lebensgefahr: Ein Bauhof-Mitarbeiter ist zur Stelle, als Peter B. stürzt

Lebensgefahr: Ein Bauhof-Mitarbeiter ist zur Stelle, als Peter B. stürzt

Wildunfälle, Roadkills und Fundtiere: Der Tod auf den Straßen

Wildunfälle, Roadkills und Fundtiere: Der Tod auf den Straßen

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Die Verbandsspitze äußert sich zum Fall Schade

Die Verbandsspitze äußert sich zum Fall Schade

Kommentare