Energie-Sparkassenbrief

Anwohner können sich an Windrädern beteiligen

Henning Struckmann (Regionaldirektor Firmenkunden der Kreissparkasse), Markus Schoppmann (Technischer Projektmanager wpd) und Thomas Baeslack ( (Regionaldirektor Privatkunden der Kreissparkasse) auf der Baustelle im Windpark Giersberg West.

Etelsen - Der Bau des Windparks Giersberg West mit zwei Windenergieanlagen (WEA) des Typs Enercon E-115-3000 westlich der Giersbergstraße läuft derzeit unübersehbarer auf Hochtouren. Im Dezember des vergangenen Jahres genehmigte der Landkreis Verden den Bau der WEA – gegen den Widerstand einer örtlichen Bürgerinitiative. Ende August sollen die beiden Anlagen fertig sein. Vorher wollen der Betreiber der Anlage und die Kreissparkasse direkte Nachbarn der Anlagen noch mit ins Boot holen.

„Vom 1. Juni an haben die Bürger der Ortsteile Giersberg, Steinberg und Grasdorf im zwei Kilometer Umkreis des Windparks Giersberg West im Flecken Langwedel für sechs Wochen die Möglichkeit, sich mit einem Energie-Sparkassenbrief der Kreissparkasse Verden an der Finanzierung des Windparks des Bremer Betreibers wpd zu beteiligen. Die Kreissparkasse Verden garantiert dabei einen Zinssatz von drei Prozent pro Jahr für einen Zeitraum von sechs Jahren“, teilt die Kreissparkasse jetzt in einer Presseerklärung mit.

Angesprochen sind neben Giersbergern, Steinbergern und Grasdorfern auch die Bewohner von Einzelhäusern im besagten Umkreis von zwei Kilometern um die Windräder. Für den „Energie-Sparkassenbrief Windpark Giersberg West“ stehe ein Gesamtvolumen von 500.000 Euro zur Verfügung. Es können Energie-Sparkassenbriefe von mindestens 1000 Euro und maximal 5000 Euro je Bürger erworben werden.

Nachhaltig in der Region

Henning Struckmann, Regionaldirektor Firmenkunden Nord der Kreissparkasse Verden, betont: „Für die Kreissparkasse Verden ist diese Art der Finanzierung des Windparks ein Beitrag, um zur nachhaltigen Energiewende in der Region beizutragen. Die Konditionen des Energie-Sparkassenbriefes liegen deutlich über den aktuellen Marktkonditionen. Der Sparkassenbrief ist eine Spareinlage wie jede andere und der Zeichner trägt kein unternehmerisches Risiko. Dies gilt selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass für einen längeren Zeitraum kein Strom durch die Windenergieanlagen erzeugt werden kann, es beispielsweise zu einem größeren Komponenten-Schaden oder sogar zu einer Stilllegung der WEA kommen sollte. Wir rechnen daher mit einem großen Interesse der Bürger.“

Die können ab Juni in den Sparkassengeschäftsstellen in Langwedel, Etelsen und Posthausen ihr Interesse bekunden. Bleiben die Begehrlichkeiten im Rahmen von insgesamt 500.000 Euro, bekommt jeder seine gewünschten Energie-Sparkassenbriefe. „Ansonsten wird es zu einem fairen Zuteilungsverfahren kommen“, erklärt man von Seiten der Kreissparkasse. Vorraussichtlich werden man die Interessenten in der Woche vom 17. bis 21. Juli 2017 über die Zuteilung informieren. Die Laufzeit des Energie-Sparkassenbriefes beginnt am 1. August.

Fachwissen kommt aus Bremen

Gebaut werden die beiden Anlagen von der wpd Gruppe. wpd ist nach eigenen Angaben ein weltweit agierender Entwickler und Betreiber von On- und Offshore-Windparks und insgesamt in 18 Ländern aktiv, der Hauptsitz befindet sich in Bremen. Seit mehr als 20 Jahren hat das Unternehmen Projekte mit 2.080 Windenergieanlagen und einer Leistung von insgesamt 4100 Megawatt (MW) realisiert. International plane wpd Vorhaben von 7500 MW onshore und über 5600 MW offshore.

Laut wpd können mit den beiden Windenergieanlagen in Gierberg West über 18 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr produziert werden und so rund 5 200 Haushalte mit Strom versorgen. Was am Standort Giersberg liegt. „Mit Windgeschwindigkeiten von deutlich über sieben Metern pro Sekunde in Nabenhöhe und kurzen Transportwegen dank unmittelbarer Nähe zur A27 sowie einem günstigen Netzanschluss, haben wir es hier mit einem technisch sehr geeigneten Standort für Windenergieanlagen zu tun“, so wpd-Projektleiter Markus Schoppmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Kommentare