1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden
  4. Langwedel (Weser)

Ansturm auf den Markt in Etelsen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens-Peter Wenck

Kommentare

Der erste Markt in Etelsen war schon gut besucht. Am Freitag darf es gern noch ein bisschen mehr sein. Zumal sich doppelt so viele Anbieter angemeldet haben.
Der erste Markt in Etelsen war schon gut besucht. Am Freitag darf es gern noch ein bisschen mehr sein. Zumal sich doppelt so viele Anbieter angemeldet haben. © Robert Nannen

Etelsen – Der erste Freitag im Monat ist neuerdings in Etelsen und umzu ein wichtiger Tag. Es ist Markttag auf dem Dorfland. Am kommenden Freitag, 3. Juni, werden einige Stände mehr aufgebaut, als bei der Premiere, lassen die Organisatoren jetzt wissen.

„Wir haben insgesamt 16 Marktstände, die ihre Waren feilbieten. Das sind doppelt so viele wie beim letzten Mal“, berichten Robert Nannen vom Dorfverein als Organisator und Klaus Uellendal als Marktmeister. „Nach dem letzten Markt war ein richtiger Ansturm zu verzeichnen. Es haben uns ganz viele angesprochen, ob sie auch dabei sein dürfen. Das Angebot ist toll!“

Unter den bekannten (und beliebten) Größen sind der Hof Blohme aus Hagen-Grinden mit seinen Kartoffeln, Eiern, Nudeln und Ölen der Wesermühle sowie Käse-Alfons aus Baden, das Weinkontor St. Kilian und der Fischwagen von Christian Holsten. „Dort wird es dieses Mal auch Fischbrötchen geben. Und auch Al Sham ist dieses Mal mit Obst und Gemüse dabei“, berichtet Uellendal.

Ebenfalls wieder auf dem Dorfland vertreten ist Ben-Sho aus Blender mit Wurst und Fleisch. Der Verkehrsverbund Bremen und Niedersachsen (VBN) kommt mit einem Infostand zum Juni-Markt und möchte über die vielfältigen Reisemöglichkeiten informieren. Das Neun-Euro-Ticket, mit dem jeder durch ganz Deutschland reisen können soll, könnte dabei für viel Gesprächsstoff sorgen.

Die Häsefelder Brauerei stellt ihr Bier aus eigener Produktion vor, und die Backfabrik verwöhnt mit Schmalzkuchen, Waffeln und Kaffee. Moje Tee & Gewürze sorgen für den richtigen Pfiff in der heimischen Küche, und Multiball aus Etelsen wird sich mit einem Stand für Kaltgetränke um die durstigen Gäste kümmern. Der Dorfverein grillt wieder Würstchen. Das Eiscafé Melisa aus der Etelser Ortsmitte ist mit seinem neuen Eismobil auch dabei. Joni – „Blumen im Herzen“ wird mit ihrem kleinen nostalgischen Handwagen über den Markt ziehen und frische Blumen anbieten. „Krummnasen“ sind eine Besonderheit, die man schon als kleine Kunstwerke und Unikate bezeichnen kann. „Aus Ästen werden süße Zwerge gebastelt. Ein totaler Hingucker“, finden die Marktorganisatoren. Für die Kinder wird dieses Mal die Kinderarche Kinderbasteln und Schminken anbieten. Und wenn das Wetter mitmacht, gibt es sogar eine Hüpfburg für die Kids.

„Damit der Markt ein Erfolg wird, müssen jetzt alle kommen und den Marktplatz auf dem Dorfland mit emsigem Leben füllen“, heißt es in der Ankündigung für Freitag und den Markt auf dem Dorfland von 14.30 bis 18.30 Uhr.

Auch interessant

Kommentare