Neuer Eigentümer für Traditionsgeschäft

21-jähriger Simon Lorenz führt Radhaus in Langwedel weiter

Alt übergibt an Jung: Der 66-jährige Holger Behrmann (links) freut sich auf den Ruhestand. Mit Simon Lorenz (21) weiß er seine langjährigen Kunden künftig in guten Händen.
+
Alt übergibt an Jung: Der 66-jährige Holger Behrmann (links) freut sich auf den Ruhestand. Mit Simon Lorenz (21) weiß er seine langjährigen Kunden künftig in guten Händen.

Langwedel – Die Nachricht wird sich vermutlich lauffeuergleich verbreiten: Holger Behrmann, Inhaber von Behrmann‘s Radhaus in Langwedel, zieht sich aus dem aktiven Berufsleben zurück und wird sein traditionsreiches Fachgeschäft zum 1. September an den 21-jährigen Simon Lorenz, einen gelernten Zweirad-Mechatroniker und begeisterten Fahrrad-Enthusiasten, übergeben.

„Diese Tatsache ist unwiderruflich“, sagt Behrmann, und habe auch nichts mit Corona zu tun. „Ich bin jetzt 66 Jahre alt und es ist an der Zeit, das Rentnerleben zu genießen.“ Er freue sich darauf, endlich Zeit zu haben für sich und seine Interessen, für seine Frau, die Enkelkinder, den Garten, schöne Fahrradtouren, Reisen, Lesen und Musik. „Mir wird sicher nicht langweilig“, meint er, aber etwas Wehmut klingt schon mit.

Vom Großvater gegründet: Familie Behrmann eröffnete das Geschäft am Herrenkamp bereits 1933.

Denn so einfach, wie das aus dem Mund des Noch-Inhabers klingt, ist es tief in ihm drinnen wohl doch nicht – schließlich hat der Großvater von Holger Behrmann, Heinrich Behrmann, schon ab 1933 am Herrenkamp in Langwedel neben Brennstoffen Fahrräder an die Kundschaft aus Langwedel und umzu verkauft. „Das ist wirklich eine lange Zeit“, sinniert Behrmann, der das Geschäft 1991 von seinem Vater Horst in dritter Generation übernommen hat und am heutigen Standort seit 1999 Zweiräder verkauft und umfangreiche Serviceleistungen anbietet. Holger Behrmann lächelt. „Was könnte ich darüber nicht alles erzählen…“

Den Nachfolger für das in der Region bestens etablierte Fachgeschäft hat Behrmann über das Internet gefunden und er sagt, dass die Chemie zwischen ihnen ab dem ersten Kontakt gestimmt habe. „Der Bursche ist fahrradverrückt und obwohl er noch so jung ist, kann ich ihm in Sachen Schrauben das Wasser nicht reichen. Er ist ein exzellenter Kenner der Materie und wir ticken in vielen Dingen gleich.“ Neben Lorenz’ Fachexpertise schätzt Behrmann auch die menschlichen Qualitäten seines Nachfolgers, weil er damit die zumeist langjährigen Kunden auch zukünftig in guten Händen weiß.

Manches bleibt so, wie es ist. Servicemann Ulrich Götz (links) wird von Simon Lorenz übernommen.

Der aus Miltenberg bei Aschaffenburg stammende Lorenz zeigt sich begeistert vom Standort und dem Geschäft, das er ganz im Sinne und Stil seines Vorgängers weiterführen will. Überhaupt ist Lorenz guter Dinge, dass er mit der Übernahme von Behrmann‘s Radhaus die richtige Entscheidung getroffen hat. „Ohne Mut würde es natürlich nicht gehen“, meint er, aber es gehe ja vor allem um seine berufliche Zukunft und die seiner Familie, die fortan in diesem Geschäft ruhe. Froh sei er, dass seine aus Schleswig stammende Frau voll hinter dieser Entscheidung stehe, sodass auch der mit der Geschäftsübernahme verbundene Umzug von südlichen in nördliche Gefilde kein Hemmnis gewesen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

„Achim nimmt Rücksicht“: Schluss mit „durchknallenden Radfahrern“

„Achim nimmt Rücksicht“: Schluss mit „durchknallenden Radfahrern“

„Achim nimmt Rücksicht“: Schluss mit „durchknallenden Radfahrern“
Marco Behrmann hat eine Corona-Infektion überstanden – aber nur knapp

Marco Behrmann hat eine Corona-Infektion überstanden – aber nur knapp

Marco Behrmann hat eine Corona-Infektion überstanden – aber nur knapp
Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben

Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben

Gefahrgut-Unfall auf der A1 bei Oyten: Strecke wieder freigegeben
Zweite Weserquerung in Achim schaffen?

Zweite Weserquerung in Achim schaffen?

Zweite Weserquerung in Achim schaffen?

Kommentare