Landkreis Verden

Mehrere Unfälle behindern Verkehr auf der A1

+
Kurz hinter Posthausen krachte es am Ende eines Rückstaus.

Landkreis Verden - Mehrere Unfälle haben am Freitagmittag den Verkehr auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen stark behindert. Mehrere Personen wurden leicht verletzt.

Zuerst kam es zwischen dem Bremer Kreuz und der Anschlussstelle Uphusen/Mahndorf zu einem kleinen Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Fast zeitgleich kollidierten zwischen Posthausen und Oyten Fahrzeuge. Der Verkehr konnte die Unfallstelle passieren, doch bildete sich recht schnell ein Rückstau. 

An dessen Ende krachte es wenig später kurz hinter Posthausen erneut auf dem linken Fahrstreifen (Foto). Beide Fahrzeuge waren nicht mehr Fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. gegen 14.30 Uhr staute sich der Verkehr bereits auf zehn Kilometer länge bis zur Raststätte Grundbergsee. Die Polizei warnt die Verkehrsteilnehmer über Rundfunk.

Mehrere Menschen wurden bei den drei Verkehrsunfällen leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Schwere Verletzungen zog sich niemand zu. - cb

Das könnte Sie auch interessieren

Audi e-tron im Test: Endlich elektrisch

Audi e-tron im Test: Endlich elektrisch

Zu viele Schnitzer: Hoffenheim nur 3:3 gegen Lyon

Zu viele Schnitzer: Hoffenheim nur 3:3 gegen Lyon

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

FC Bayern siegt in Athen - Robben: "Sehr wichtig"

FC Bayern siegt in Athen - Robben: "Sehr wichtig"

Meistgelesene Artikel

Gasbohrungen in Scharnhorst? - „Lasst unser Trinkwasser in Ruhe“

Gasbohrungen in Scharnhorst? - „Lasst unser Trinkwasser in Ruhe“

Lars Schmidtke berichtet über die Behindertenparkplatz- und Leitstreifensituation

Lars Schmidtke berichtet über die Behindertenparkplatz- und Leitstreifensituation

Bahn will Übergang „Am Holdorf“ dicht machen

Bahn will Übergang „Am Holdorf“ dicht machen

Radwegeverbindung zwischen Verden und Wahnebergen wird bis Ende Juni 2019 fertig

Radwegeverbindung zwischen Verden und Wahnebergen wird bis Ende Juni 2019 fertig

Kommentare