Landkreis-Verden - Der Beat-Club und die irren Folgen

Der Beat-Club und die irren Folgen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Von Volkmar Koy

Es waren irre Momente, als der legendäre Beat-Club auf Sendung ging. Die heutige Generation 60+ war damals Augen- und Ohrenzeuge für geradezu musikgeschichtliche Glanzstücke, die es heute nur noch sehr selten gibt. Es war auch die Zeit, als Generationenkonflikte zum erstenmal offen und zum Teil auch radikal ausgetragen wurden. Und oft war der Beat-Club „mittendrin“. 1971 enterten ein sehr guter Freund, der leider sehr früh bei einem Verkehrsunfall verstarb, und ich die Fernsehstudios von Radio Bremen, weil wir erfahren hatten, dass eine britische Band namens Caravan zwecks Beat-Club-Aufnahmen dort war. Wir kamen nach einigen heftigen Hindernissen hinein und durften live dabei sein, als Caravan ihr „Golf Girl“ intonierte. Wir waren tags darauf in der Schule die Kings. Ein Jahr später, also 1972, fieberten wir im Wintergarten der Eltern eines anderen Schulkameraden dem Beat-Club entgegen. Ausgerechnet an diesem Tag wurde der Auftritt der in Detroit ansässigen Band MC5 angekündigt. „Kick out the jams, motherf…“ war schlicht der Brüller. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die Türen wurden im Elternhaus verschämt verschlossen. Der Aufforderung, doch den Kasten leiser zu stellen, kamen wir nur ungern nach. Stattdessen hätten wir den Fernseher am liebsten so laut gestellt, dass die Lautsprecher aus der damaligen Röhrenfassung des TV-Gerätes fallen mussten, fallen sollten. Dank des Beat-Clubs, dank der Legende Uschi Nerke. Danke, und nochmals danke..

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Kommentare