Bessere Bildung wird teuer erkauft

Krippenbau fordert die Gemeinde

Dörverden - (hr) Wer bezahlt den Bau von Krippenplätzen, die von den Kommunen ohnehin ab 2010 vorgehalten werden müssen. In Dörverden würden Rat und Verwaltung gern den Landkreis Verden in die Pflicht nehmen, ist der Landkreis als Träger der Jugendhilfe doch dafür zuständig.

Vertraglich hat sich die Gemeinde allerdings bereiterklärt, diese Kosten zu übernehmen. Im Gemeinderat herrschte jedoch trotz einiger Bauchschmerzen keine Bereitschaft, den Vertrag mit dem Landkreis zu kündigen.

Zum einen hat dieser in den vergangenen Jahren die Gemeinde bereits sehr stark unterstützt, zum anderen konnte Dörverden für 2008 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Der Rat folgte daher der Vorlage von Bürgermeisterin Karin Meyer, die in der Einrichtung eines Kindergartens und einer Kinderkrippe im Haus am Hesterberg gleich mehrere Vorteile sah. Zum einen stelle sich die Gemeinde als familien- und kleinkindfreundlich dar, zum anderen werde ein Leerstand im Kreisalten- und Pflegeheim sinnvoll abgebaut. Nicht zuletzt begrüßte sie es, dass Jung und Alt, Behinderte und Nichtbehinderte künftig unter einem Dach betreut würden.

Die CDU-Fraktion unterstütze daher, wenn auch schweren Herzens, die Einrichtung einer Krippengruppe durch die Lebenshilfe im Landkreis Verden im Haus am Hesterberg, und auch die SPD-Fraktion wollte die Gemeinde nicht ins Hintertreffen geraten lassen.

Für ihren Fraktionsvorsitzenden Heiner Falldorf stellte sich allerdings doch die Frage, wie die Gemeinde diese finanziellen Anforderungen meistern wolle. Erhöhungen der Gewerbesteuern und der Grundsteuer A wollte er daher nicht ausschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

„Dörverden hilft“ bringt in der Corona-Krise Freiwillige und Bedürftige zusammen

„Dörverden hilft“ bringt in der Corona-Krise Freiwillige und Bedürftige zusammen

Gemeinde erlässt Eltern die Gebühren

Gemeinde erlässt Eltern die Gebühren

Strenge Auflagen bei Beerdigungen: „Abschied nehmen zu können, ist wichtig“

Strenge Auflagen bei Beerdigungen: „Abschied nehmen zu können, ist wichtig“

Trauriger Coronarekord: 14 Infizierte

Trauriger Coronarekord: 14 Infizierte

Kommentare