Junger Chor des Domgymnasiums führt Musical „Die chinesische Nachtigal“ auf

Die Kraft des Gesangs

Auf eine Reise in die exotische Märchenwelt der Chinesischen Nachtigall nahm der Junge Chor sein Publikum mit. ·

Verden - Gleich zweimal ein volles Haus hat der Junge Chor des Domgymnasiums der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Leitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical „Die chinesische Nachtigal“ auf.

Die Oberstufenschülerinnen Lisa Hinzmann und Sarah Lindhorst und Nadine Pletl mit wechselnden Besetzungen inszenierten das Stück als als Reise in exotische Märchenwelten, in die sich ihr Publikum mitnehmen ließ.

Das Musical nach dem Märchen von Hans Christian Andersen handelt von der Kraft des Gesangs, und seine Geschichte ist schnell erzählt: Im fernen China lebte einmal in einem schönen Palast ein mächtiger Kaiser (Friederike Mittnacht). Der lauschte dem Gesang der Nachtigall in seinem Park und war von dessen Schönheit so begeistert, dass er den unscheinbaren Vogel einfangen und für seine Unterhaltung in den Palast bringen ließ. Beim Besuch seines Schwagers, des Kaisers von Japan (Kira Roeder), bekam er eine künstliche Nachtigall als Geschenk. In dem folgenden Sangeswettstreit unterlag die echte Nachtigall und wurde aus dem Palast verbannt.

"Die chinesische Nachtigal" am Domgymnasium

Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann
Gleich zweimal ein "Volles Haus" hat der Junger Chor des  Domgymnasiums Verden der Schule beschert: Am Montag und Dienstag führten die Schüler unter Gesamtleitung von Dr. Dietrich Steincke das Musical "Die chinesische Nachtigal" auf, das von Oberstufenschülerinnen - Gesamtregie Lisa Hinzmann, Sarah Lindhorst, Nadine Pletl - mit wechselnder Besetzung in den Hauptrollen als Reise in exotische Märchenwelten inszeniert wurde, in die sich das Publikum nur allzu willig mitnehmen ließ. © Mediengruppe Kreiszeitung / Niemann

Doch dann erkrankte der Kaiser schwer und die echte Nachtigall rettete dem todkranken Kaiser das Leben, da ihr wundervoller Gesang sogar Gevatter Tod (Henrike Pätzold) so verzauberte, dass er dem Kaiser das Leben schenkte.

Aus dieser Vorlage hat Andreas Schmittberger ein flottes Kindermusical gemacht, dass der Junge Chor mit Begleitung von Rebecca Thürhagel und Dr. Dietrich Steincke am Klavier und Hannes Kracht und Hinnerk Lohmann am Schlagwerk, in ein kunterbuntes Bühnenwerk verwandelte.

Die Produktion unterhielt Erwachsene wie Kinder gleichermaßen gut und verzauberte sie. Eine Reihe absonderlicher Personen und flotte Sprüche brachten das Auditorium immer wieder zum Lachen und sorgte für zwei vergnügliche Stunden. Der Koch und spätere Hofgemüsehächsler „Muli-Necks“ (Premiere Friederike Hinz) etwa, der Gemüse, das ganze grüne Gesocks, zwar hasst, dafür aber Fischstäbchen die Namen Iglu, Aldi und Karl-Heinz verpasst. Oder die Palastarbeiter Chang (Wiebke Wigger) und Cheng (Moritz Siegmund), die in ihrer Absicht, einen Streik anzuzetteln, vom Feierabend überrascht werden und immer wieder mit pfiffigen Dialogen und hintersinnigen Anspielungen auf das heutige Gesellschaftssystem für Lacher sorgten. Die jüngsten Musicalbesucher konnten diesen Seitenhieben hier und da nicht folgen, hatten dafür aber umso mehr Freude an dem bunten Bühnenspiel. Etwa wenn Yasmine Lindenthal in der Rolle der künstlichen Nachtigall mit abrupten Bewegungen über die Bühne tanzte oder wenn Victoria Stürmer als Nachtigal gleich mehrere wundervolle Soli sang. Auch die Musik kam an, mal exotisch, mal rockig oder als schmusige Ballade.

Schöne Stimmen und Freude am Gesang und am Schauspiel steuerten die Schüler bei. Dazu die Bühnengestaltung und die teils selbst gefertigten Kostüme.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch

11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

11 sehenswerte Weihnachtsbäume rund um die Welt

Meistgelesene Artikel

The Voice Senior: Lutz Hiller bricht Sat.1-Show ab - und hofft nun auf ein Comeback

The Voice Senior: Lutz Hiller bricht Sat.1-Show ab - und hofft nun auf ein Comeback

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Zuhause auf vier Rädern: Pärchen will englischen Doppeldeckerbus umbauen

Zuhause auf vier Rädern: Pärchen will englischen Doppeldeckerbus umbauen

Schmerzhaft und belastend: Der tägliche Kampf mit Lipödem

Schmerzhaft und belastend: Der tägliche Kampf mit Lipödem

Kommentare