Am Scharnhusenplatz

Wetterfeste Sitzgelegenheiten

+

Nicht nur die Kirchlintler Boule-Spieler werden sich über diese Sitzgelegenheiten freuen. Auch alle anderen Besucher des Scharnhusenplatzes finden dort seit Donnerstag zwei massive Bänke aus Lärchenholz, die zu einer Pause einladen.

Hergestellt wurden sie von den Woodworkern, einer Abteilung der Schülerfirma Lindworx unter Leitung von Ulrike Mennicke (stehend, m.). Die Gestelle stammen aus der Abteilung „Happy Metal“. Die Bänke wurden aus Ortschaftsmitteln finanziert, berichten Bürgermeister Wolfgang Rodewald und die stellvertretende Ortsvorsteherin Sigrid Lindhorst (r.). 

Sitzend (v.l.) die Woodworker Jannis Weber und Gunnar Scharringhausen, Paul Desens, der die Bänke mit dem Trecker transportiert hat und Tjorben Wöbse aus dem Lindworx-Verkaufsteam.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

„Württemberg-Cup“: Ristedter Fußball-Turnier geht weiter 

„Württemberg-Cup“: Ristedter Fußball-Turnier geht weiter 

Meistgelesene Artikel

Wenn es mit der Bank nicht klappt

Wenn es mit der Bank nicht klappt

Verdener Bahnhofsvorplatz mit „Stolperfallen, nicht barrierefrei“

Verdener Bahnhofsvorplatz mit „Stolperfallen, nicht barrierefrei“

Frau kracht in Auto ihres Partners - dann geht im Supermarkt das Licht aus

Frau kracht in Auto ihres Partners - dann geht im Supermarkt das Licht aus

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Projekt zum Schutz der Bodenbrüter: Fallen in Heins schnappen zu

Kommentare