Am Scharnhusenplatz

Wetterfeste Sitzgelegenheiten

+

Nicht nur die Kirchlintler Boule-Spieler werden sich über diese Sitzgelegenheiten freuen. Auch alle anderen Besucher des Scharnhusenplatzes finden dort seit Donnerstag zwei massive Bänke aus Lärchenholz, die zu einer Pause einladen.

Hergestellt wurden sie von den Woodworkern, einer Abteilung der Schülerfirma Lindworx unter Leitung von Ulrike Mennicke (stehend, m.). Die Gestelle stammen aus der Abteilung „Happy Metal“. Die Bänke wurden aus Ortschaftsmitteln finanziert, berichten Bürgermeister Wolfgang Rodewald und die stellvertretende Ortsvorsteherin Sigrid Lindhorst (r.). 

Sitzend (v.l.) die Woodworker Jannis Weber und Gunnar Scharringhausen, Paul Desens, der die Bänke mit dem Trecker transportiert hat und Tjorben Wöbse aus dem Lindworx-Verkaufsteam.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Verband feiert sich in Gala selbst

Verband feiert sich in Gala selbst

Frühstück für die Ritterallee

Frühstück für die Ritterallee

Ihr Wunsch: Ein Waldkindergarten

Ihr Wunsch: Ein Waldkindergarten

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Kommentare