Wettbewerbe / Rodewald: „Werbung für die Feuerwehr und für Luttum“

Oterser zeigen Topleistung vor laufender Kamera

+
Die Mannschaftsführer der siegreichen Teams mit ihren Pokalen.

Luttum - Das Team der Ortsfeuerwehr Otersen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann die Leistungswettbewerbe der Feuerwehren aus der Gemeinde Kirchlinteln. Mit 398,64 Punkten setzte sich die Mannschaft relativ deutlich durch und ließ sich auch durch ein Kamerateam des NDR-Fernsehens nicht irritieren, das zurzeit in Otersen an mehreren Drehtagen das dörfliche Leben dokumentiert. Im Herbst soll die 90-minütige Sendung ausgestrahlt werden.

„Das ist ein Weltklasse-Ergebnis“, kommentierte der seit kurzem als Gemeindebrandmeister amtierende Holger Müller die Punktzahl, die von der aus neun Aktiven bestehenden Gruppe erreicht wurde.

Die Mannschaft der ausrichtenden Feuerwehr Luttum kam auf 380,86 Punkte und mit 367,91 Punkten belegte Weitzmühlen den dritten Platz. Pokale gab es noch für Kirchlinteln (344,74) und Sehlingen (312,82). Die weiteren Platzierungen: Neddenaverbergen, Holtum (Geest), Heins, Kükenmoor, Bendingbostel, Hohenaverbergen, Armsen und Schafwinkel.

Den zweiteiligen Wettbewerb der Jugendfeuerwehren gewann das Team aus Holtum (Geest) vor Nedden-averbergen und Weitzmühlen, dahinter platzierten sich Lintler Geest/blau, Luttum, Kirchlinteln, Lintler Geest/orange und Armsen. Sie absolvierten zuerst einen Staffellauf mit verschiedenen Aufgaben und danach den Aufbau eines Löschangriffs auf einer Hindernisbahn mit dem Schlagen von Knoten.

Zahlreiche Gäste verfolgten die spannenden Wettbewerbe, und auch zwei heftige Regenschauer taten dem Interesse keinen Abbruch. Dabei überzeugte jedes Team mit seinem Engagement, und die Männer und zunehmend auch Frauen bewiesen eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit. Intensiv hatte jede Gruppe in den vergangenen Wochen trainiert und sich vorbereitet. Routiniert erledigten sie die Aufgaben nach den vorgegebenen Richtlinien. Vom Kuppeln der Saugleitung und dem Stecken der Schläuche bis hin zum Löschangriff aus drei Rohren musste jeder Handgriff innerhalb der vorgegebenen Zeit sitzen.

Kritisch beobachtete ein Wertungsteam den Ablauf und wies nach dem Durchgang auf Fehler hin. Bewertet wurden auch der Gesamteindruck der Gruppe während der Übung, der Pflegezustand von Fahrzeug, Ausrüstung und Gerät sowie das Auftreten des Gruppenführers. Beeindruckt waren die Zuschauer aber auch davon, mit welchem Enthusiasmus die Jugend ihren Wettbewerb bestritt.

Feuerwehrjubiläum Luttum

Die perfekte Organisation des Gemeindefeuerwehrtages lobte neben dem Gemeindebrandmeister Holger Müller auch der Kirchlintler Bürgermeister Wolfgang Rodewald. „Das war eine Werbung für die Feuerwehr und für Luttum“, betonte der Verwaltungschef.

Holger Müller dankte den Helfern aus der Ortschaft, die mit ihrem Engagement für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Sie waren unter anderem dafür zuständig, Zuschauer und Teilnehmer mit Speis‘ und Trank bei Laune und bei Kräften zu halten. Auch das Brandschutzmobil der VGH war vor Ort, das mit einem Aktionsprogramm sowie Live-Vorführungen zum Thema Brandverhütung und -bekämpfung umfassend informierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kommentare