Gut besucht

Neujahrsempfang von GSG und Gemeinde Kirchlinteln: Wertschätzung für das Ehrenamt

+
Thorsten Bock und Wolfgang Rodewald dankten den ehrenamtlich in der Gemeinde Tätigen.

Kirchlinteln - Der Vorsitzende der Gemeinschaft der Selbstständigen und Gewerbetreibenden in der Gemeinde Kirchlinteln (GSG) Thorsten Bock zeigte gleich zu Beginn des gemeinsamen Neujahrsempfangs der GSG mit der Gemeinde Kirchlinteln im Lintler Krug den Stellenwert des Ehrenamtes auf. So wird die Veranstaltung, die alle zwei Jahre stattfindet, zugleich als Tag des Ehrenamtes bezeichnet. „Das Engagement dieser Leute hilft, das Leben vieler Menschen zu erleichtern. Ohne diese Menschen wäre die Gemeinde Kirchlinteln nicht das, was sie ist, nämlich eine intakte Dorfgemeinschaft“, sagte Bock.

Bevor die zehn Männer und Frauen für ihre ehrenamtliche Arbeit geehrt wurden, gab Bürgermeister Wolfgang Rodewald einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Er schaffte es, alle aktuelle Themen der Gemeindepolitik aus 2018 kurz zusammenzufassen. Von Suedlink, dem Ausbau der Bahntrasse Verden-Rotenburg, den Baugebieten, den nötigen Radwegen, der Dorferneuerung, den Investitionen in die Kitas und in die Feuerwehr bis zu den kulturellen Höhepunkten gab er einen komprimierten Überblick und versprach: „Der Bahnhalt Kirchlinteln wird kommen.“ Nach Problemen des Grunderwerbs sei die neue Haltestelle umgeplant worden und könne trotzdem realisiert werden.

Die Ehrungen schlossen sich an. Die Laudatoren stellten jeweils kurz die zu Ehrenden aus der Gemeinde vor. Heide Gildmann aus Armsen hörte die Laudatio für ihr langjähriges Engagement im Sozialverband Armsen als Schriftführin und Pressewartin sowie für die Organisation des Besuchsdienstes der Neubürger in der Kirchengemeinde Wittlohe von Friedel Koch. Als Vorsitzender des Sozialverbandes dankte Koch dem Gemeinderat für die Annahme seines Vorschlages, Heide Gildmann zu ehren.

Peter Stelling spielte Akkordeon.

Wolfram Zoller aus Hohenaverbergen empfing die Ehrung für seine Tätigkeit im Bereich der Archäologie rund um sein Heimatdorf. Tina Lechner berichtete von seinen Aktivitäten bei den Hügelgräbern am Dalsch sowie von seiner Mitwirkung bei der Hohener Dorfchronik und den Grenzbegehungen mit Gästen der Gemeinde.

Für ihr Freiwilliges Soziales Jahr erhielt Julia Wieters die Anerkennung von ihrem Laudator Harm Schmidt. Sie habe zusammen mit den Konfirmanden der Kirchengemeinde Wittlohe einen „schwer verdaulichen Teil der Geschichte“, wie sie selber ihre Arbeit in der Ortschaft Armsen nannte, auch gegen Widerstände aufgearbeitet(wir berichteten). „Tue Gutes und rede nicht darüber“, zitierte Schmidt die Bibel, um ihre sehr wichtige Mitarbeit in der zeitgeschichtlichen Werkstatt zu beschreiben.

Wolfgang Rodewald.

Außerdem ehrte Ratsfrau Elke Beckmann, SPD, drei ehrenamtliche Helfer, die im Eichenhof einen großen Teil ihrer Freizeit mit den dortigen Senioren verbringen. Als ältester aller Geehrten an diesem Tag des Ehrenamtes bekam der 91-ährige Peter Stelling aus Bendingbostel die Urkunde aus den Händen der stellvertretenden Bürgermeisterin Ingrid Müller (CDU) für sein wöchentliches Musikprogramm in der Altenpflegeeinrichtung. 

Als rüstiger Musiker gab er auch bei der Feierstunde im Lintler Krug mit seinem Akkordeon einige Stücke für den musikalischen Rahmen zum Besten. Erika Dreyer besucht die Senioren im Eichenhof zweimal pro Woche. Sie singt oder liest sorgfältig ausgewählte Geschichten vor. Renate Schindler arbeitet dort ebenfalls ehrenamtlich mit und bastelt mit den Bewohnern. Außerdem gestaltete sie die beliebten Klönrunden. Beide Damen beteiligen sich auch an den Faschingsfeiern und Sommerfesten.

Das Organisationsteam des Spiels ohne Grenzen in Bendingbostel empfing seine ehrenden Worte aus dem Munde des Ortsvorstehers und Ratsherren Cord Wahlers, CDU. Anlass war die erste Neuauflage der erfolgreichen Veranstaltung seit 2014. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zu Gute. Stellvertretend zeichneten die Offiziellen hier Nele Helmke, Hanna Tietje, Maike Wahlers und Philipp Tietje aus.

Neujahrsempfang der Gemeinde und GSG Kirchlinteln

Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kr eiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske
Neujahrsempfang in Kirchlinteln
 © Mediengruppe Kreiszeitung/H. Leeske

Im Anschluss tauschten sich die Geehrten mit den zahlreichen Vertretern aus Politik und Gesellschaft, unter anderem vom Schützenverein und von der Feuerwehr, aber auch von den örtlichen Unternehmen in der Gemeinde Kirchlinteln ausgiebig aus.  

lee

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

10. Herbstrallye in Visselhövede

10. Herbstrallye in Visselhövede

Illuminierte herbstliche Natur in Waffensen

Illuminierte herbstliche Natur in Waffensen

Der Samstag auf dem Bremer Freimarkt

Der Samstag auf dem Bremer Freimarkt

Der Samstag auf dem Bremer Freimarkt

Der Samstag auf dem Bremer Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall bei Kirchlinteln: Auto kollidiert mit Baum

Tödlicher Unfall bei Kirchlinteln: Auto kollidiert mit Baum

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Radfahrer sind eben Freiwild

Radfahrer sind eben Freiwild

„Wohnklötze verschandeln Ortsbild“

„Wohnklötze verschandeln Ortsbild“

Kommentare