Waldweihnacht in Kirchlinteln diesmal mit fast 100 Adventswanderern

Der Esel hat den wahren Sinn des Festes begriffen

+
Die Weihnachtsgeschichte wurde diesmal von Tieren erzählt.

Kirchlinteln - Eine der beliebtesten Traditionsveranstaltung in Kirchlinteln ist im Dezember die Waldweihnacht am vierten Advent, seit Jahren organisiert von Karin Küssner, Diakonin der St.-Petri-Kirchengemeinde, und vielen freiwilligen Helfern. Diesmal gab es mit fast 100 Teilnehmern einen neuen Rekord.

Weihnachtliche Lieder des Posaunenchores vor dem Gemeindehaus der Kirchengemeinde signalisierten in Kirchlinteln, dass gleich die Wanderung zum Ort der Waldweihnacht beginnt. Um 16.30 Uhr war der Platz vor dem Kirchberg rappelvoll mit Jungen und Alten, die sich zur Teilnahme eingefunden hatten.

Mit einem leuchtenden Stern an der Spitze wanderte der über hundert Meter lange Menschenzug, teilweise ausgerüstet mit Laternen und anderen bunten Leuchtkörpern, durch den Ort. Der Stern führte sie über den Osterberg bis zum Waldspielplatz. Dort gab es eine stimmungsvolle Begrüßung vom in großer Besetzung musizierenden Posaunenchor.

Im provisorischen Scheinwerferlicht hielten einige der Wanderer Tierbilder vor sich hoch und erklärten, als Ebenbild des jeweiligen Tieres, den Sinn des Weihnachtsfestes. Sie berichteten von den Beobachtungen, die sei bei den Menschen gemacht hatten: Es gehe wohl darum, viel zu essen, faul auf der Haut zu liegen, geschäftig hin und herzulaufen und sich von der schönsten Seite zu zeigen. Anders sah es die Gans, die Weihnachten als blödes, lebensbedrohendes Fest beklagte.

Auch der Esel erzählte, dass er das Weihnachtsfest anders versteht. Von seinen Vorfahren sei die Geschichte an jede Generation weitergegeben worden, die Geschichte von einem Stall und einem Kind, das darin geboren wurde. In Kurzform wurde so die Weihnachtsgeschichte wiedergegeben.

Nach einigen Liedern, einem kurzen Gebet und vielen Bechern Waldweihnachtspunsch ging es nach diesem stimmungsvollen Abend nach Hause. Zuvor hatte die Diakonin daran erinnert, dass der letzte Termin der abendlichen Wanderungen in Kirchlinteln am morgigen Mittwoch, 23. Dezember, ist. Treffpunkt ist wieder um 17.30 Uhr vor dem Gemeindehaus der Kirchengemeinde.

klm

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Team: „Du warst ein toller Chef“

Team: „Du warst ein toller Chef“

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Kommentare