Fahrer und Kind zur Beobachtung im Krankenhaus

Vorfahrt missachtet: Ford umgekippt

Bei einem Unfall am Mittwoch in Schafwinkel wurde der Ford so stark gerammt, dass er auf die Seite kippte. Foto: Polizei
+
Bei einem Unfall am Mittwoch in Schafwinkel wurde der Ford so stark gerammt, dass er auf die Seite kippte. Foto: Polizei

Kirchlinteln – Auf der Straße Linnenbäk (K 18) kam es am Mittwoch, kurz vor 8 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Ein 28-Jähriger wollte mit seinem Ford die K 18, von der Straße Gerkenhof kommend, in Richtung Schafwinkel überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer von rechts aus Richtung Sehlingen herannahenden 33-jährigen VW-Fahrerin, bei der ein vierjähriger Junge auf der Rückbank saß.

Der VW stieß gegen die Beifahrerseite des Fords, woraufhin dieser auf die Seite kippte. Beide Autofahrer sowie das Kleinkind wurden zur Beobachtung in umliegende Kliniken gefahren.

Der Sachschaden beträgt rund 10 000 Euro, so die Pressemitteilung der Polizei. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

50 Jahre Citroën SM

50 Jahre Citroën SM

Genua will wieder hoch hinaus

Genua will wieder hoch hinaus

Fotostrecke: Eigentor, Kampf und Jubel - Relegations-Remis rettet Werder!

Fotostrecke: Eigentor, Kampf und Jubel - Relegations-Remis rettet Werder!

Meistgelesene Artikel

Koks und Gras machen ihnen großen Spaß

Koks und Gras machen ihnen großen Spaß

Coronavirus im Seniorenheim: Bislang fünf Todesopfer aus Oytener Einrichtung

Coronavirus im Seniorenheim: Bislang fünf Todesopfer aus Oytener Einrichtung

Quarantäne schrumpft drastisch

Quarantäne schrumpft drastisch

Ein neuer Mann am Steuer

Ein neuer Mann am Steuer

Kommentare