Zeitgeschichtliche Werkstatt freut sich über Interesse / Gewinner steht fest

Ein verschlossener Brief fasziniert

Bei der Preisübergabe im Kapitelhaus (von links): Wilhelm Hogrefe, Anja Zitelmann, Wilhelm Timme, Olaf Zitelmann und Dörte Liebetruth. Foto: Meyer

Wittlohe - Von Hermann Meyer. Olaf Zitelmann aus Hohenaverbergen ist der Gewinner des Preisausschreibens der zeitgeschichtlichen Werkstatt im Kapitelhaus zu Wittlohe (ZWiK). Er wird zusammen mit seiner Frau Anja den niedersächsischen Landtag in Hannover besuchen, inklusive der Teilnahme an einer Plenarsitzung und einem anschließenden Bummel über den Weihnachtsmarkt. Den Preis samt eines Bildbandes über den Umbau des Landtags erhielt er jetzt aus der Hand der Kirchlintler Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth. Mit dabei waren im Kapitelhaus Wilhelm Timme und Wilhelm Hogrefe von der ZWiK sowie Anja Zitelmann.

Die zeitgeschichtliche Werkstatt präsentierte sich mit einem Stand auf der Gewerbeschau der Gemeinschaft der Selbstständigen und Gewerbetreibenden in der Gemeinde Kirchlinteln (GSG) in Hohenaverbergen.

Wilhelm Timme berichtete von zwei erfolgreichen Tagen. Fast 200 Personen besuchten den Stand, „die ein ernsteres Interesse an unserer Ausstellung und der regionalgeschichtlichen Forschungsarbeit bekundeten“, fasste Timme zusammen. „Darunter waren rund 30 Kinder und Jugendliche.“ Einige Besucher erzählten von eigenen Dokumenten, hauptsächlich Briefe, die sie der ZWiK leihweise zur Verfügung stellen wollten, darunter ein Tagebuch aus dem Ersten Weltkrieg.

Ein Besucher, der Soldat bei der Marine war, hätte sich die Mühe gemacht, alle drei Seiten der Stele über den immer noch verschlossenen Brief an den Soldaten Alfred Joost aus Groß Heins zu lesen. Unter der Überschrift „Ein verschlossener Brief kann viel erzählen“ wird auf dieser Stele über das Schicksal eines jungen Mannes berichtet. Im Dezember 1944 schrieb die Mutter Lilly Joost ihrem 18-jährigen Sohn Alfred. Dieser nicht geöffnete Feldpostbrief ging zurück an den Absender mit dem handschriftlichen Vermerk: Vermisst. Auf einer Postkartenbörse in Hamburg wurde der Luttumer Achim Hoops auf den verschlossenen Brief aufmerksam. „Der Marinesoldat war beeindruckt“, erinnert sich Timme. „Er sagte zum Schluss: ,Wenn ich an die ganzen WhatsApp-Nachrichten denke, die wir heute hin und her schreiben, was kann man davon in über 70 Jahren noch dokumentieren?’“

Am Preisausschreiben nahmen 62 Besucher teil. Von den richtig ausgefüllten Antwortzetteln zog Adelheid Schwägermann aus Wittlohe die Gewinnerkarte von Olaf Zitelmann. „Der von Dr. Dörte Liebetruth gestiftete Preis der Fahrt zum niedersächsischen Landtag in Hannover hat uns von der ZWiK auf der Gewerbeschau in Hohenaverbergen sehr geholfen“, sagte Timme. Auf diese Weise seien eine ganze Reihe von Besuchern auf das Thema des regionalgeschichtlichen Forschens aufmerksam geworden und hätten sich intensiver mit der Kapitelhauswerkstatt beschäftigt. „Darüber freuen wir uns. Unser Dank gilt auch Harm Schmidt, der sich die sechs Fragen für das Preisausschreiben überlegt hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie sinnvoll sind City-Pässe?

Wie sinnvoll sind City-Pässe?

Die unberührte Westküste Südafrikas

Die unberührte Westküste Südafrikas

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Meistgelesene Artikel

Sandra Röse bereitet sich auf ihren Amtsantritt als Bürgermeisterin vor

Sandra Röse bereitet sich auf ihren Amtsantritt als Bürgermeisterin vor

Los gekauft – Fahrrad gewonnen

Los gekauft – Fahrrad gewonnen

Ehemalige Wehrpflichtige erinnern sich an ihre Zeit in der Niedersachsenkaserne Barme

Ehemalige Wehrpflichtige erinnern sich an ihre Zeit in der Niedersachsenkaserne Barme

Verband feiert sich in Gala selbst

Verband feiert sich in Gala selbst

Kommentare