Unwetter: Technische Einsatzleitung übt den Ernstfall

Blick in den Stabsraum der Technischen Einsatzleitung, der in der Schule am Lindhoop in Kirchlinteln eingerichtet wurde. Foto: KFV Verden/Köhler

Kirchlinteln – Um auf einen Katastrophenfall im Landkreis Verden vorbereitet zu sein, übte am vergangenen Wochenende die Technische Einsatzleitung in der Oberschule Kirchlinteln den Ernstfall. Besetzt wird die Technische Einsatzleitung, kurz TEL, vorwiegend aus ehrenamtlichen Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und DLRG und wird durch weitere Verbindungspersonen, unter anderem von Polizei und Bundeswehr, ergänzt, berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Für die Übung wurde ein Unwetter über dem östlichen Teil der Stadt Verden angenommen, infolgedessen es zu Blitzeinschlägen, Bränden und Stromausfällen kam. Zugleich galt es, die Versorgung verletzter Personen sicherzustellen sowie eine größere Gruppe von Kindern, die im Stadtwald als vermisst galten, aufzufinden. In der mehrstündigen Stabsübung musste die Technische Einsatzleitung unter Führung des stellvertretenden Leiters Hans Hoffmann die umfassende Schadenslage bewältigen.

Zum Abschluss der Übung zeigte sich TEL-Leiter Andrej Thran, der die Übung mit weiterer Unterstützung ausgearbeitet hatte, zufrieden. „Nur durch regelmäßige Übungen kann die Leistungsfähigkeit der Katastrophenschutzbehörden im Ernstfall sichergestellt werden“, so Thran.

Dank sprachen Fachdienstleiter Christian Groth sowie Abteilungsleiter Ronald Möller vom Landkreis den ehrenamtlichen Kräften aus. Auch Kirchlintelns Bürgermeister Wolfgang Rodewald zeigte sich beeindruckt von der Übung und lobte das ehrenamtliche Engagement.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Meistgelesene Artikel

Trecker-Protest beherrscht Straßen

Trecker-Protest beherrscht Straßen

36. Sport & Schau begeistert 8.000 Zuschauer in Verden

36. Sport & Schau begeistert 8.000 Zuschauer in Verden

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Emtinghauser Kita-Leiterin Paula Fröhlich geht in Rente

Emtinghauser Kita-Leiterin Paula Fröhlich geht in Rente

Kommentare